Frick

Ein Wortakrobat mit Witz und Tiefgang

Ein unermüdlicher Wortakrobat: Hanspeter Müller-Drossaart im Kornhauskeller Frick.

Ein unermüdlicher Wortakrobat: Hanspeter Müller-Drossaart im Kornhauskeller Frick.

Schauspieler Hanspeter Müller-Drossaart brachte am Samstag Klangkultur auf die Bühne im Fricker Kornhauskeller.

Die freundliche, aber bestimmte Nachdenklichkeit von Carabiniere Peter Kerschbaumer, den Hanspeter Müller-Drossaart in den Bozen-Krimis verkörpert, muss echt sein. Der Schauspieler aus Sarnen braucht sich gar nicht zu verstellen, er ist so, wie er in den Filmen wirkt: zuvorkommend und ernst, aufmerksam und respektvoll.

Diese Eigenschaften kamen auch anlässlich der von der Kulturkommission Frick veranstalteten Soirée am Samstag im Kornhauskeller zum Vorschein. Müller-Drossaart fügte ihnen noch ein paar Komponenten hinzu, unter anderem das spitzbübische, verschmitzte, kunstvoll Verspielte. Sein Programm «Wotsch wüsse wär i bii…» kreiste um ebendiese Aufforderung, mündete jedoch nicht in einer Seelenschau, sondern in einem vielschichtigen Blick auf das typisch Schweizerische.

Die Gäste erfuhren, woher das Vermicelle seinen Namen hat, was es mit Jagderotik auf sich hat und warum der Versuch, in der Nähe von Basel Baseldütsch zu sprechen, ein Risiko darstellt. Warum es kein anderes Land gibt, das so viele Probleme mit dem Osten, also der Ostschweiz, hat, «aber es kommt der beste Most von dort». Und wieso das Leben derzeit von einem Virus beherrscht wird, nur weil der Herrgott seine Himmelswerkstatt aufgeräumt hat und ihm dabei eine Dose mit entsprechendem Inhalt aus den Händen gefallen ist. «Und jetzt haben wir den Dreck», schimpfte Müller-Drossaart.

Was er auch zeigte: einen verblüffend sorglosen Umgang mit helvetischen Dialekten. Er scheint alles zu können: Aargauisch, Westschweizerisch, Berndütsch, Urnerisch, Obwaldnerisch sowieso, da er von dort kommt. Sprachlich ist er in der ganzen Schweiz daheim, ein Allrounder eben, der sogar ein Mai-Lied wie einen Rap zu zelebrieren vermag.

Meistgesehen

Artboard 1