Als Martin Gerber am Donnerstagfrüh zur Arbeit kommt, traut er seinen Augen nicht: Der Filialleiter entdeckt nämlich bei einer Tür eine eingeschlagene Scheibe. Hier sind Einbrecher in die Werkstatt seines Betriebs an der Landstrasse in Kaiseraugst eingedrungen. Es handelt sich um eine Euromaster-Filiale, die im Bereich tätig ist. 

Die unbekannten Täter klauen aus der Werkstatt zwei Spezial-Lieferwagen, in denen sich jeweils eine mobile Reifenwerkstatt befindet. Sie öffneten von innen das Hallentor und fuhren einfach weg, wie die Kantonspolizei mitteilt. 

Diebe mit Fachwissen

«Im ersten Moment war das natürlich ein Schock», sagt Filialleiter Gerber zu Tele M1. 

Bei den Dieben muss es sich um Täter mit Fachwissen gehandelt haben. Denn von aussen sehen die Fahrzeuge genauso aus wie andere. 

Mit den fast neuen Spezial-Lieferwagen kann man überall Reifen wechseln. Sie haben zusammen einen Wert von weit über 100'000 Franken. 

Die Kantonspolizei Aargau geht davon aus, dass die Fahrzeuge gezielt im Hinblick auf die Umstellung auf Sommerreifen gestohlen worden sind. Es müsse angenommen werden, dass diese ins Ausland verschoben werden, sagt Polizei-Sprecher Bernhard Graser gegenüber Tele M1. Die beiden Fahrzeuge sind auffällig mit dem Firmenlogo beschriftet.