Stein

Ein Schiff für den Spielplatz

Die Gemeinde Stein wertet in diesem Frühjahr den Spielplatz «Park 91» mit einem Spiel-Schiff auf. nbo

Die Gemeinde Stein wertet in diesem Frühjahr den Spielplatz «Park 91» mit einem Spiel-Schiff auf. nbo

Die Gemeinde investiert in ein neues Spielgerät auf dem Spielplatz «Park 91».

Der Spielplatz «Park 91» in Stein wird in diesem Frühjahr aufgewertet. «Das Ziel ist es, die älteren Spielgeräte zu überprüfen und – wo nötig – zu ersetzen oder aufzufrischen», sagt André Müller, stellvertretender Leiter Bau und Planung bei der Gemeinde. Der Spielplatz sei seit seiner Eröffnung vor knapp 30 Jahren laufend gewartet und überarbeitet worden. Unter anderem verfügt er über eine Seilbahn, eine Rutsche sowie Schaukeln und Wippen.

Nun kommt ein neues, grosses Spielgerät dazu. Denn nicht nur Unterhaltsarbeiten werden in diesem Frühjahr ausgeführt. «Wir planen, auf dem Spielplatz ein sogenanntes Spiel-Schiff zu bauen», sagt Müller. Das ist eine Art Klettergerüst, das – deshalb der Name – der Form eines Schiffes nachempfunden wurde. Das Spiel-Schiff besteht grösstenteils aus Holz, teilweise wird es bunt angemalt. Es wird gut 5,5 Meter lang und 2,5 Meter hoch und verfügt über eine Rutsche, ein Kletternetz sowie einen Flaschenzug. «Die Idee ist es, neben dem Schiff einen grossen Sandkasten einzurichten, damit die Kinder auch mit dem Flaschenzug ‹sändele› können», erklärt Müller.

Baugesuch liegt auf

Das Baugesuch für das Spiel-Schiff liegt seit bis zum 29. März öffentlich auf. Der Bau ist dann für Anfang Mai vorgesehen. Die Vorbereitungs- und Unterhaltsarbeiten werden durch die Bauamtsmitarbeiter ausgeführt. Der Aufbau des Schiffs selber wird dann im Rahmen des «Tags der Partnerschaft» erledigt. Wie in den vergangenen Jahren führt ein Team von Novartis Stein einen gemeinnützigen Arbeitseinsatz im Dorf durch. Die Planung, Vorbereitung und Organisation besorgt der Werkhof mit Unterstützung durch den Naturschutz- und Verschönerungsverein Stein.

25 000 Franken hat die Gemeinde für die Aufwertung und das Spiel-Schiff ins Budget 2019 aufgenommen. «Ab und an werden Anliegen und Wünsche aus der Bevölkerung zum Spielplatz an uns herangetragen. Etwa, dass es auch Schaukeln mit Sesseln für Kleinkinder gibt», sagt Müller. «Einige dieser Wünsche können wir nun umsetzen.»

Verwandtes Thema:

Autor

Nadine Böni

Nadine Böni

Meistgesehen

Artboard 1