Frick

Ein Fricktaler Sextett erstürmt Basler Turm

Starkes Sextett: stehend von links: Sheila Zundel, Adrian Müller, Esther Herzog. Kniend von links: Michael Binder, Stefan Amsler, Lukas Stadelmann.

Starkes Sextett: stehend von links: Sheila Zundel, Adrian Müller, Esther Herzog. Kniend von links: Michael Binder, Stefan Amsler, Lukas Stadelmann.

Zum vierten Mal in Serie war die Stützpunktfeuerwehr Frick vertreten. Sie stellt jetzt nicht nur den härtesten Feuerwehrmann der Schweiz, sie gewinnt auch den Tower-Running überlegen.

Mit 528 Läuferinnen und Läufern aus neun Ländern verzeichnete der Basler Tower-Running (Lauf den Messeturm hoch) dieses Jahr einen neuen Teilnehmerrekord. Die anspruchsvolle Laufstrecke führt vom Messeplatz über 542 Treppenstufen hinauf in den 31. Stock des höchsten Basler Hochhauses.

Erfolgreiches Sextett

Zum vierten Mal in Serie war die Stützpunktfeuerwehr Frick vertreten, nebst vier Männern traten auch zwei Frauen an. Das Fricker Sextett bewältigte die äusserst herausfordernde Aufgabe mit Bravour; in der Kategorie 3er-Team Feuerwehr Elite siegte das Trio Stefan Amsler, Lukas Stadelmann und Michael Binder vor den Teams Münchenstein und Lausanne; in der Einzelwertung belegten sie hinter zwei Elsässer Teams als ebenfalls beste Schweizer die Ränge 3 bis 5.

Bei der erstmals ausgetragenen Prüfung «Härtester Feuerwehrmann der Schweiz» ging der Titel an Lukas Stadelmann, auf den ebenfalls beachtlichen 10. Rang lief Adrian Müller. Das Frauen-Duo seinerseits eroberte in der Reihenfolge Esther Herzog und Sheila Zundel die Plätze 2 und 3.

Zweimal den Turm hoch

Das Männer-Dreierteam hatte den Parcours in kompletter und einsatztauglicher Brandschutzausrüstung unter Atemschutz mit während der ganzen Strecke aufgesetztem Gerät und in Feuerwehrstiefeln zu absolvieren. Den sowohl Kraft und Ausdauer fordernden Härtetest hatte das Fricker Duo nebst dem Treppenlauf auch in den vier Disziplinen Schlauchziehen, Gerüstturm, Hammerbox und Röhrenlauf zu absolvieren. Mit dem Training sowohl für den «Höhenlauf» als auch den Härtetest hatte eine Gruppe von Fricker Feuerwehrangehörigen bereits vor längerer Zeit begonnen.

Was sich nun auch auszahlte und was natürlich den Kommandanten Andreas Schmid ganz besonders freut: «Ein wirklich in jeder Beziehung grossartiger Erfolg. Bei Lukas Stadelmann und Adrian Müller kommt dazu, dass beide nach dem Team-Lauf auch noch zum Härtetest antraten, also zwei Mal den Messeturm hochliefen.»

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1