Oberhof

Ein bewegtes Adventsfenster: «Dr graubti Samichlaus»

Kinder des Kindergartens und der Primarschule Oberhof als Schauspieler des «bewegten Adventsfensters». – Foto: cd

Kinder des Kindergartens und der Primarschule Oberhof als Schauspieler des «bewegten Adventsfensters». – Foto: cd

Der Kindergarten und die 1. bis 3. Klasse der Primarschule Oberhof hatten sich für ihr diesjähriges Adventsfenster am 19. Dezember etwas Besonderes ausgedacht. Ihr Fenster sollte sich bewegen.

Unter der Leitung ihrer Lehrperson schrieben die Kinder der 3. Klasse in Oberhof ein Kasperlitheaterdrehbuch, welches den Titel «Dr graubti Samichlaus» erhielt. Eine Weihnachtskugel, die von Gespenstern und Kobold entwendet wurde, ein Räuber der aus lauter Langeweile und aus Sehnsucht nach einem Spielgefährten den Samichlaus entführt und fünf treue Katzen, die mithilfe der Weihnachtsfee und des Kaspers ihren Samichlaus retten wollen, bestritten die Handlung. Natürlich gab es ein Happyend mit einem grossen Weihnachtsfest.

In gemischten Gruppen wurden in verschiedenen Ateliers während mehrerer Wochen etwa 70 Zentimeter grosse Stabpuppen, vier Bühnenbilder, unzählige Zöpfchen für die Fee und etliche Dekorationsgegenstände hergestellt. Es wurde gesungen, musiziert, geprobt, gelacht und manchmal auch gestritten.

Das Ergebnis konnte sich sehen lassen: Beide Vorstellungen waren voll besetzt und die Zuschauer durften ein Figurenspiel erleben, das manchem professionellen Spieler grosse Ehre gemacht hätte. Das ganze Projekt lief unter dem Thema des altersdurchmischten Lernens (ADL) und hat sich sowohl für die Kinder, wie auch für die Lehrpersonen als grosser Erfolg herausgestellt, wie Claudia Dürr, Lehrerin der 1. bis 3. Klass in Oberhof, feststellte. (az Aargauer Zeitung)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1