Laufenburg
Ein Abend lang im Zeichen der Bücher

Der Schauspieler Hanspeter Müller-Drossaart und der Journalist Urs Heinz Aerni laden zum Programm «Die Bücherplauderer» in die Kultschüür ein.

Drucken
Teilen
Der Schauspieler Hanspeter Müller-Drossaart (rechts) tritt zusammen mit Urs Heinz Aerni in der Laufenburger Kultschüür auf.

Der Schauspieler Hanspeter Müller-Drossaart (rechts) tritt zusammen mit Urs Heinz Aerni in der Laufenburger Kultschüür auf.

Zur Verfügung gestellt

Den Schauspieler und Theaterpädagogen Hanspeter Müller-Drossaart und den Journalisten und Kommunikationsberater Urs Heinz Aerni verbindet eine gemeinsame Leidenschaft, nämlich die Freude an der Belletristik.

So entstand kurz nach ihrem Kennenlernen die Idee, zusammen vor Publikum über Bücher zu plaudern, und schon war auch der Titel geboren: «Die Bücherplauderer».

Martin Willi, Betriebsleiter der Kultschüür, freut sich auf den Abend vom 16. April und sagt: «Für uns ist es eine Ehre, dass Hanspeter Müller-Drossaart bei uns zu Gast ist. Die Bücherplauderer versprechen beste Unterhaltung.»

Die Zuschauer dürfen eine vergnügliche Stunde erwarten. Aerni und Müller-Drossaart unterhalten sich über Bücher, das Lesen und das Leben drum herum. Sie stellen ihre Lieblingsbücher vor, lesen Passagen vor, diskutieren über die Welt der Medien, Literatur im Allgemeinen und die Schauspielerei.

Vielseitige Künstler

Hanspeter Müller-Drossaart ist in Erstfeld aufgewachsen und hat die Internatsschule am Kollegium Sarnen absolviert. Nach seiner Ausbildung zum Schauspieler und Theaterpädagogen an der Schauspiel-Akademie Zürich war er Ensemble-Mitglied beim Theater am Neumarkt Zürich, am Schauspielhaus Zürich und am Wiener Burgtheater. Seit 2004 ist er als freischaffender Schauspieler besonders in Kino- und Fernsehfilmen sowie als Sprecher tätig. Erfolge durfte er unter anderem mit den Filmen «Grounding – Die letzten Tage der Swissair», «Die Herbstzeitlosen» und «Eine wen iig, dr Dällebach Kari» feiern. Zurzeit ist er mit seinem neuen Kabarettprogramm «Himmelhoch» auf Tour.

Urs Heinz Aerni wurde in Baden geboren und lebt als freier Journalist, Kulturagent, Kommunikationsberater und Veranstalter in Zürich. Er engagiert sich zudem für die Schreib- und Leseförderung sowie den Naturschutz. Unter anderem hat er im Knapp-Verlag sein Buch «Bivio—Leipzig» veröffentlicht. So wie sich die Landschaften zwischen Bivio (Kanton Graubünden, nahe der Baumgrenze) und Leipzig ändern, dergestalt unterschiedlich ist die Schreibe des Journalisten Urs Heinz Aerni, der mit Fabulierlust beobachtet und kommentiert.

«Die Bücherplauderer» in der Kultschüür in Laufenburg am 16. April um 20 Uhr, Türöffnung und Bistrobetrieb ab 19 Uhr.

Aktuelle Nachrichten