Pferdesport
Dressurtage im Eiker Sandviereck

Am 25. und 26. September führt der fricktalische Reiterclub Eiken bereits zum fünften Mal die Dressurtage durch. Der Anklang bei Reitkameraden ist gross.

Merken
Drucken
Teilen
Joëlle Breitenstein

Joëlle Breitenstein

So erstaunte es auch dieses Jahr nicht, dass das Organisationskomitee der Dressurtage mit zahlreichen Anmeldungen überhäuft wurde. Es werden am kommenden Wochenende, 25. und 26. September, viele Dressurreiter zusammentreffen und in den verschiedenen Niveaus gegeneinander antreten.

Auch mit Vereinsmitgliedern

Gestartet wird am Samstag um 7.30 Uhr mit einer Prüfung GA 01. In dieser Prüfung starten unter anderem auch einige Vereinsmitglieder des fricktalischen Reiterclubs Eiken. Einige aus dieser Prüfung nehmen sogar die Herausforderung an und testen ihr Können auch noch in der Prüfung im Anschluss, dem GA 03. Diese Prü-fung beginnt um 13 Uhr. Beide Prüfungen werden auf dem Sandviereck von 20 mal 40 Meter durchgeführt.

Für den Sonntag wird das Dressurviereck auf die Masse von 20 mal 60 Meter erweitert. Die erste Prüfung, das GA 04, beginnt um 7.30 Uhr. Auch dort sind Vereinsmitglieder am Start. Am Nachmittag geht es mit der letzten Prüfung, dem GA 06, um 13.30 Uhr weiter.

Dressursport live

Die Zuschauer werden also den Dressursport auf verschiedenen Niveaus live miterleben können. Und das im freundlich und gemütlich eingerichteten Festzelt, wo die Festwirtschaft mit den vielen Leckereien und dem traditionellen «Hörnli mit Ghacktem» sowohl Konkurrenten als auch Zuschauer verwöhnen wird. (nm)