Rheinfelden
Die Stiftung sucht Freiwillige für den Behindertenfahrdienst

Rheinfelden Die Stiftung des Behindertenfahrdienstes Rheinfelden (BFD) sucht dringend Kollegen: Fahrerinnen und Fahrer, die sich ehrenamtlich für den Transport von Behinderten zur Verfügung stellen.

Drucken
Teilen
Sie fahren für Behinderte und suchen neue Kolleginnen und Kollegen.ts

Sie fahren für Behinderte und suchen neue Kolleginnen und Kollegen.ts

Die Stiftung Behindertenfahrdienst Rheinfelden (BFD) bietet schon seit 30 Jahren einen Fahrdienst an für Personen, denen das Benützen der öffentlichen Verkehrsdienste nicht zumutbar ist. Ausgeführt werden die Fahrten von einem Team motivierter Fahrerinnen und Fahrer, die sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich zur Verfügung stellen. Für den Fahrdienst stehen zwei VW-Busse zur Verfügung, die für den Transport von Behinderten und auch Rollstuhlfahrer bestens ausgerüstet sind.

Diese Dienstleistung wird vor allem im unteren Fricktal erbracht und wird sehr geschätzt. So werden jährlich an rund 350 Tagen über 40 000 Kilometer mit gegen 2700 Fahrten geleistet. Dazu braucht der BFD genügend Freiwillige. Aktuell sind lediglich 11 Fahrerinnen/Fahrer im Einsatz, da altershalber, aus gesundheitlichen Gründen und wegen Wegzug immer wieder Freiwillige ihren Dienst aufgeben. So wird dringend Nachwuchs für das Fahrteam gesucht.

Die Anforderungen sind:

  • Besitz eines Führerausweises Kat. B
  • Einfühlungsvermögen für Menschen mit einem Handicap
  • Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit
  • Einsatz mindestens 1 Tag/Monat
  • gute Fahrpraxis erwünscht

Gesucht sind vor allem Personen, die an Wochentagen Fahrdienst leisten können. Dank der Ausrüstung der Fahrzeuge ist der Einsatz auch für Fahrerinnen bestens geeignet.

Der BFD schult die Fahrerinnen und Fahrer für den Einsatz der Fahrzeuge mit der speziellen Ausrüstung durch eine eingehende Einführung, Theorie- und Praxiskurse für die Sicherung und Betreuung der Fahrgäste.

Da keine finanzielle Entschädigung geleistet wird, lädt der Stiftungsrat das Fahrteam jährlich zu einem Informationsabend und zu einem geselligen Anlass mit den Partnerinnen und Partnern ein.

Weitere Informationen im Internet unter www.behindertenfahrdienst-rheinfelden.ch. Interessentinnen und Interessenten können sich melden unter Telefon 061 831 16 61 oder per E-Mail: info@behindertenfahrdienst-rheinfelden.ch. (ts)

Aktuelle Nachrichten