Pünktlich zum Ansturm während der Mittagszeit verteilten Stiftungsratsmitglieder Brigitte Rüedin und Béa Bieber Flyer, Infobroschüren und Sonnencrememuster an die Strandbadegäste sowie zahlreiche Gadgets für Kinder und Jugendliche. Die Muster und Gadgets, die dem Gesundheitsforum von verschiedenen Sonnencreme-Herstellern über die Rosenau Apotheke zur Verfügung gestellt wurden, gingen weg wie warme Weggli.

Die Sonne geniessen, ohne Risiko

Bei der Aktion wurde über mögliche Folgeschäden nach ungeschütztem Aufenthalt in der Sonne informiert. «Unsere Aktion soll sensibilisieren, wird doch die Stärke der Sonne von vielen Menschen immer noch unterschätzt», sagte Rüedin. Dem pflichtete Bieber bei und fügte hinzu: «Wir wollen den Leuten damit zeigen, dass man die Sonne durchaus geniessen kann, ohne zu grosse Risiken für Hautkrebserkrankungen und andere Spätfolgen einzugehen.»

In diesem Jahr lag der Fokus der Aktion auf dem richtigen Sonnenschutz bei Familien mit Kindern. Weiter wurde darauf aufmerksam gemacht, dass zahlreiche Menschen ihre tätowierten Hautstellen nicht richtig vor der Sonne schützen. Das Freizeitcenter KUBA begrüsste die Aktion des Gesundheitsforums, die auch im kommenden Jahr wieder durchgeführt werden soll. (AZ)