Die tägliche Analyse aus der Auswertung des laufenden Einbruchgeschehens weist darauf hin, dass aktuell in Magden ein erhöhtes Einbruchsrisiko im Wohnbereich besteht. Das teilt die Aargauer Kantonspolizei mit. 

So muss damit gerechnet werden, dass Einbrecher Wohnungen oder Einfamilienhäuser heimsuchen und bei Abwesenheit der Anwohner eindringen. Bei verdächtigen Feststellungen empfiehlt die Kapo, sofort den Polizeinotruf 117 zu wählen.

Aktuelle Polizeibilder vom März 2018: