Möhlin

Die Landfrauen des Bezirks Rheinfelden weihten das neue Bachhüsli ein

Eine stattliche Konstruktion, aber transportabel: Bachhüsli der Landfrauen des Bezirks Rheinfelden. – Foto: hfm

Eine stattliche Konstruktion, aber transportabel: Bachhüsli der Landfrauen des Bezirks Rheinfelden. – Foto: hfm

Über ein transportables Bachhüsli verfügen jetzt die Landfrauen des Bezirks Rheinfelden. Es wurde an der Generalversammlung in Möhlin feierlich eingeweiht.

Die Generalversammlung der Landfrauen des Bezirks Rheinfelden fand in Möhlin statt. In der schön dekorierten Steinli-Aula konnte Präsidentin Hildi Fischler die verschiedenen Traktanden zügig durchgehen.

Doris Obrist gab ihr Amt als Ortsvertreterin von Wallbach nach 14 Jahren weiter an Patricia Obrist. Die Landfrauen sind sehr froh, eine Nachfolgerin gefunden zu haben. Kassenbericht und Bugdet wurden genehmigt und so ging es zum Traktandum Einweihung neues Bachhüsli.

Draussen stand es auf dem Pausenplatz. Mit viel Herzblut und Erfindergeist hat Peter Fischler, zusammen mit seiner Familie, das neue Bachhüsli von Grund auf neu gebaut.

Die einmalige Konstruktion besticht durch ihre Hydraulik und die Möglichkeit, das Hüsli ohne Abbau, durch einfaches In-sich-Zusammenschieben, transportfähig zu machen.

Feierlich wurde es eingeweiht. Peter und Hildi Fischler durften die rote Masche an der Tür lösen. Mit riesiger Freude und vielen Komplimenten an den Konstrukteur nahmen die Landfrauen das Bachhüsli in ihren Besitz.

Feuertaufe an der AMA im März

Die Feuertaufe erlebt das Bachhüsli der Landfrauen des Bezirks Rheinfelden an der AMA (Aargauer Messe Aarau) in Aarau vom 20. bis zum 24. März, wo täglich 10 Stunden gebacken wird.

Natürlich wird das Bachhüsli auch wieder in der Region bei verschiedenen Anlässen eingesetzt. Das alte Bachhüsli hat übrigens 18 Jahre lang viele gute Dienste erwiesen, aber nun hat es ausgedient.

Zurück in der Aula ging es an der Generalversammlung weiter mit einem eindrücklichen Vortrag von Karl Eiermann von der Weltgruppe Möhlin über Ecuador. Die Landfrauen machten eine Spende von 1000 Franken an ein spezielles Projekt der Weltgruppe.

Mit einem feinen Essen, Kaffee und Kuchen ging ein gemütlicher Versammlungsnachmittag zu Ende. (hfm)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1