Mettauertal
Die Kantonsstrasse wird breiter werden – Kostenpunkt 2,3 Millionen Franken

Die Projektpläne zum Ausbau der Kantonsstrasse zwischen Wil und Hottwil liegen auf.

Merken
Drucken
Teilen
Dieser Strassenabschnitt zwischen Wil und Hottwil soll ausgebaut werden.zvg

Dieser Strassenabschnitt zwischen Wil und Hottwil soll ausgebaut werden.zvg

UNBEKANNT

Die Bauarbeiten bei Mettau sind noch in vollem Gange. Für den nächsten geplanten Bauabschnitt liegen die Baupläne vom 17. Oktober bis am 15. November öffentlich in der Gemeindeverwaltung Mettauertal auf.

Denn im kommenden Sommer – nach Abschluss der jetzigen Bauarbeiten – soll der vierte und voraussichtlich Letzte Abschnitt der Kantonsstrasse K 444 ausgebaut werden: Auf der Hauptstrasse zwischen Wil und Hottwil soll auf etwa 800 Metern eine Verbreiterung der Strasse vorgenommen werden.

Zusätzlich wird auch hier ein neuer Radstreifen für mehr Sicherheit sorgen. Die Strasse wird während den gesamten Bauarbeiten dank einem Rotlicht von beiden Seiten befahrbar sein. Die Kosten für den Strassenabschnitt zwischen Wil und Hottwil belaufen sich auf 2,3 Millionen Franken.

Positive Reaktionen

Die letzte Oberflächenbehandlung der Kantonsstrasse K 444 wurde vor rund 27 Jahren vorgenommen. Ausbau und Erneuerung seien also im Sinne der Bevölkerung, bestätigt Stefano Donatiello, Kreisingenieur beim Kanton im Departement Bau. «Die Orientierung der betroffenen Grundeigentümer hat bereits stattgefunden. Die Reaktionen und Rückmeldungen sind durchaus positiv.» Denn die Instandhaltung führe automatisch zu mehr Fahrkomfort und nicht zuletzt zu mehr Sicherheit. Zum Beispiel für Schüler, die mit dem Velo unterwegs sind. (RAP)