Kaisten
Die Hexe hebt den Daumen hoch für die Dorffasnacht

Zu den grossen, traditionellen Fasnachtsfiguren in Kaisten gehört auch die Hexe. Die mehrere Meter grosse Figur ist um eine Hand sowie einen grossen Besen erweitert worden.

Susanne Hörth (Text und Foto)
Drucken
Teilen
Die Kaister Hexe

Die Kaister Hexe

Ein rechter Fasnächtler trotz jedem Wetter, egal ob es regnet, schneit oder bitterkalt ist. Und kalt war es am zurückliegenden Samstag. Gleichwohl standen rund 50 Personen - Vereinen Männerriege, Turnverein, Prototype und Fasnachtsgesellschaft - in Kaisten im Einsatz, um dem Dorf auch das richtige Outfit für die kommende närrische Jahreszeit zu verpassen. Über den Strassen wurden bunte Fähnchen gespannt. Welch fröhliches Geflattere im Wind.

Zur Kaister Fasnacht gehören aber schon seit Jahren grosse Fasnachtsfiguren. Eine davon ist die Hexe. Von Laufenburg herkommend steht die mehrere Meter hohe Figur direkt nahe der Strasse beim Parkplatz der Elektro Siegrist AG. Grüsst ganz in Hexenmanier schaurig-gfürchtig alle, die in ihr Blickfeld geraten. «Ja», bestätigt Narrenvater Marco Zaugg auf Anfrage der Aargauer Zeitung. «Die Figur ist neu mit einer grossen, einen ebenso grossen Besen haltend, ausgestattet.» Gefertigt wurde die Hand während von Alois Merkofer. Am Donnerstag startet für die für so viele lang erwartete, närrische fünfte Jahreszeit. In Kaisten übernimmt ab dann für drei Wochen der Fasnachtsgeist Haldejoggeli das Regieren.