Wie vielen Kindern sie schon geholfen haben, lässt sich nur erahnen. Seit 15 Jahren sind an der Fricker Hauptstrasse beim Fussgängerstreifen vor dem Gemeindehaus Lotsen im Einsatz. Jeweils zwischen den Sommer- und den Herbstferien sind sie den neu in die Schulpflicht eintretenden Kindergärtlern und Unterstufenschülern beim Überqueren der viel befahrenen Strasse behilflich.

Eltern sind zufrieden

Bei den Eltern der Kindergärtler und Primarschüler ist der Dienst äusserst beliebt. Man erhalte viel positives Feedback, sagt Gemeindeschreiber Franz Wülser. «Den Eltern gibt der Lotsendienst eine grosse Sicherheit. Viele wünschen sich, dass der Lotsendienst an jedem Strassenübergang im Dorf zum Einsatz kommt», sagt Wülser.

Das kommt für die Gemeinde allerdings nicht infrage. Es fehle schlicht an Personal, sagt Wülser. Am «neuralgischen Punkt» Hauptstrasse aber, soll der Dienst tatsächlich ausgebaut werden. «Bis auf Weiteres» sollen die Lotsen im Einsatz sein, heisst es in der Nachricht dazu. «Ziel ist es, den Dienst das ganze Jahr hindurch anzubieten», konkretisiert Gemeindeschreiber Franz Wülser. In Zukunft sollen die Lotsen während der Schulzeit vor Unterrichtsbeginn am Morgen zwischen 7.45 und 8.15 Uhr sowie in den Mittagsstunden zwischen 11.40 und 12.10 Uhr und 12.50 und 13.20 Uhr im Einsatz sein.

Mehr Personal gesucht

Entscheidend wird dabei sein, ob sich weiteres Personal für den Lotsendienst finden lässt. Zurzeit teilen sich drei Personen die Arbeit auf. Man gerate daher schnell in die Bredouille, wenn jemand in die Ferien gehe oder krankheitshalber ausfalle, sagt Wülser. Deshalb hat die Gemeinde schon vor einigen Wochen einen Aufruf gestartet. Bereits hat sich eine interessierte Person gemeldet. Ziel sei es aber, dass «fünf bis sechs Personen sich den Dienst aufteilen können», sagt Wülser.

Eine spezielle Ausbildung ist für den Dienst nicht nötig. Die Lotsen werden von der Regionalpolizei fachlich instruiert und erhalten für die Arbeit eine Entschädigung. Wer am Lotsendienst interessiert ist, kann sich bei Franz Wülser melden.