Mettauertal
Die Elektra Mettauertal und Umgebung senkt die Strompreise

Ein Weihnachtsgeschenk ganz besonderer Art erhalten dieses Jahr die Kunden der Elektra Mettauertal und Umgebung. Der Strom wird für sie ab 2013 günstiger.

Drucken
Teilen
Der Strom wird für die Kunden der Elektra Mettauertal und Umgebung per 2013 günstiger.

Der Strom wird für die Kunden der Elektra Mettauertal und Umgebung per 2013 günstiger.

An seiner kürzlichen Sitzung hat der Verwaltungsrat dem Antrag des Vorstandes zugestimmt, wonach die Strompreise 2013 gegenüber den Ende August veröffentlichten Tarifen generell um einen Rappen gesenkt werden sollen. Möglich machte dies der Umstand, dass die EMU die aktuell günstige Situation auf dem freien Strommarkt ausgenützt hat und mit der AEW Energie AG ein neuer Stromliefervertrag abgeschlossen werden konnte. Damit konnten die Beschaffungskosten der Energie um rund einen Rappen gesenkt werden. Gleichzeitig konnten die aktuell vorteilhaften Bedingungen für zwei weitere Jahre abgesichert werden. Die Preise für die Energie dürften sich also für die EMU-Kunden auch für die folgenden zwei Jahre nicht erhöhen.

Weiter genehmigte der Verwaltungsrat das Budget 2013. Dieses sieht wiederum Nettoinvestitionen von über 800‘000 Franken vor, wovon mit rund 600‘000 die Infrastruktur der Ortsnetze verbessert werden und soll. Für das 16kV-Netz sind rund 100‘000 CHF an Investitionen vorgesehen. Rund 125’00 sind für die Modernisierung der EDV sowie des Zählerablese- und Abrechnungssystems geplant. Weiter soll im Betriebsgebäude Hottwil die bestehende Oelheizung durch eine moderne und sparsame Wärmpumpenanlage ersetzt werden. Die beschlossenen Investitionen werden vollumfänglich aus der laufenden Rechnung finanziert werden können; es wird also keine Fremdgeldaufnahme dazu nötig sein. Präsident Urs Vögele freute sich, nach gut anderthalb Stunden die harmonisch verlaufene Versammlung schliessen zu können. (AZ)

Aktuelle Nachrichten