«Challenge» ist das Zauberwort für die Rosen-Gladiatoren, um sich ein Einzeldate mit Bachelorette Eli zu ergattern. Wer der 28-jährigen Schönheit näher kommen will, um sie von seinen Kuss- und anderen Fertigkeiten zu überzeugen, muss schnell sein, mutig und, ja, bisweilen auch klug.

Da will die az natürlich nicht zurückstehen und funktioniert die vierte Folge, die gestern Abend auf 3+ ausgestrahlt wurde, kurzerhand zur «Davide oder nicht»-Challenge um. Die az hat einige Schlüsselszenen notiert und bei jeder gibt es die Wahl: Spielt sie von Davide oder nicht?

Als echter Fan und Kenner des noch einzigen Aargauer Kandidaten sollte dies für Sie kein Problem sein. Bereit?

1. Der Brief.

Das fängt ja gut an. Eli bekommt von «Mister X» einen Brief. «Liebe Eli, Du bist mir sehr nah», steht da. Oder: «Du machst mich unglaublich nervös. Ich glaube, so fühlt sich Verliebtsein an.»

  • Amore mio, so schön kann nur Davide schreiben. Weiter bei 2.
  • Fuck, das kommt nie und nimmer vom Playboy aus Rheinfelden. Weiter bei 3.

2. Der Romantiker.

Ui, ui, die Challenge fängt für Sie ja gar nicht gut an. Haben Sie irgendwo eines dieser Worte gelesen: Cool, fuck, Challenge, Ei? Eben! Der Brief stammt von Daryl, der später nachdoppelt und sich so ein Einzeldate sichert. Raffiniertes Bürschchen! Gehe zu 3.

Trauer, Trotz und viel Tamtam: Davides zahlreiche Challenges in Folge 4.

Trauer, Trotz und viel Tamtam: Davides zahlreiche Challenges in Folge 4.

3. Der Kartverrückte.

Richtig! Vom Brief weiss Davide nichts und derzeit ist er happy, dass ihn Eli zusammen mit fünf Mitstreitern für die nächste Challenge ausgesucht hat. Eli wartet bereits und die sechs Herzensbrecher marschieren herbei. Davide macht auf cool. «Wir werden wahrscheinlich ein Rennen fahren mit den coolen Karts.» Richtig, Davide, nur: Es hat nur drei Kart und ihr seid sechs. Drei müssen verzichten – schlimmer noch: Sie müssen freiwillig verzichten. Dem Gewinner des Rennens winkt eine Sicherheitsrose. Er ist bei der nächsten Nacht der Rosen «safe».

  • Davide steht zurück und lässt drei anderen die Vorfahrt. Er weiss: Ich bekomme die nächste Rose ohnehin. Weiter bei 4.
  • Gehts noch? Davide will unbedingt in einem dieser «coolen Karts» fahren und Eli zeigen: Ich bin megacool! Zudem: Sicher ist sicher, was die Rosen angeht. Weiter bei 5.

4. Der Gentleman.

Sind Sie sicher, dass das Ihr Tipp ist? Das Alphatierchen steht zurück? Ja, gut, dann liegen sie – o Wunder! – richtig. Doch die nächste Challenge ist nicht weit: Eli will zwei der Jungs in schwindelerregende Höhen katapultieren. Der schüchterne Daniel ist dabei – und Davide oder Babak?

  • Ganz klar Davide. Babak hatte schliesslich schon zwei Einzeldate. Weiter bei 6.
  • Die Welt ist ungerecht. Babak bekommt sein drittes Date. Weiter bei 7.

5. Der Egomane.

Ha, reingefallen! Davide lässt tatsächlich drei anderen die Vorfahrt. Damit Sie nun nicht glauben, Davide sei über Nacht zum Mauerblümchen mutiert, hier noch sein Satz dazu: «Fuck, ich wäre so gerne gefahren.» Als Gewinner steigt Lukas, der haarige St. Galler, aus dem Kart. Zurück zu 4.

6. Davide im Tiefenrausch.

Nein, nein, nein! Schon wieder Babak. Doch es kommt alles anders, als man denkt. Gehe zu 7.

7. Babak zum Dritten.

Schon wieder Babak! Der Ärger bei den Verschmähten ist hörbar, einer hat es «satt», dass immer der olle Kölner zum Zuge kommt. Was er nicht weiss: Eli wählt ihn bewusst aus, weil sie testen will, ob er für sie über seinen Schatten – seine Höhenangst – springt und Körper an Körper mit ihr einen Bungee-Jump wagt. Er macht es nicht – und fliegt, dies vorweg, nach der Nacht der Rosen trotzdem nicht nach Hause: Er bekommt eine rote Rose.

Während Daniel sich auf sein Einzeldate freut, kehrt Babak in die Villa zurück. Was sagt Davide zu ihm?

  • He, Alter, hast Du keine Eier gezeigt? Weiter bei 9.
  • Babak, du hast es voll versaut. Das zeigt keine Stärke. Weiter bei 8.

8. Der Dozent.

Aber ja, der Date-Doktor aus dem Fricktal doziert eben gerne. Weiter sagt er: «Es stärkt auch den Charakter, wenn man so einen Sprung macht.» Auf dem Sprung zum Einzeldate ist derweil Daniel. Eli will von ihm die Namen von schwarzen Schafen hören, die nicht wegen ihr hier sind. Anthony sei so einer, sagt Daniel, und Babak. Dann kommt es faustdick. Eli fragt: «Was sagst Du zu Davide? Ist er wegen mir da?» Was antwortet Daniel?

  • Das ist schwierig zu sagen. Weiter bei 11.
  • Davide ist wegen der coolen Challenge und den traumhaften Stränden hier. Er liebt es, Intimfeind Tobias zu nerven und das Alphatierchen zu mimen. Vor allem aber will er Dich, Eli, erobern. Weiter bei 10.

9. Die Ei-Frage.

Sie haben natürlich recht – das könnte von Davide sein. Hat er aber diesmal nicht gesagt. Zurück zu 8.

10. Das liebende Alphatierchen.

Im Ernst? Daniel mag ja schüchtern sein, aber er ist ja nicht Masochist. Sonst könnte er gleich zu Eli sagen: «Es gibt nur einen Traummann für Dich, Eli, und das ist Davide.» Oder Babak. Oder Anthony. Oder Josue. Ach, es hat aber auch viele Herren in diesem Rosen-Spiel. Gehe zu 11.

11. Der Wortkarge.

Daniel bleibt seinem Motto treu: Sag nicht mehr Worte als nötig. Sein Date nimmt alsbald eine abrupte Wende: Die fiesen Kollegen crashen das Date und legen eine Tanzperformance mit viel, viel Füdli-Wedeln aufs Parkett. Noten: 2 (Oliver, das Energie-Transport-Medium) bis Note 5,5 (Marsel, ausgerechnet der unscheinbare Marsel!). Daniel sitzt derweil da wie ein begossener Pudel neben Eli.

Die vierte Nacht der Rosen. Drei müssen nach Hause. Aber was ist das? Neben neun roten Rosen liegen zwei schwarze. Sie sind für zwei Herren bestimmt, die eine allerletzte Chance erhalten, Eli «ihr wahres Ich zu zeigen». Alles oder nichts. «Wer mich beim Date nicht überzeugen kann, wird sofort in die Schweiz zurückreisen.» Wer bekommt ein halbes Rückflugticket in Form einer schwarzen Rose?

  • Babak und Deryl. Seine Briefe als «Mister X» hatten zu viele Rechtschreibfehler. Weiter bei 12.
  • Davide und Tobias. Sie mögen sich ja ohnehin nicht schmecken und es ist gut, dass einer von ihnen heimfliegt. Weiter bei 13.

12. Mister X und Mister tschüss.

Aber nicht doch! Haben Sie denn gar nicht aufgepasst??? In Nummer 7 steht, dass Babak eine rote Rose bekommt. Es ist wie bei Monopoly: Zur Strafe zurück an den Start.

13. Der Schock.

Oh weh! Es trifft wirklich Davide! Er will cool wirken, wie er da hört, was Eli ihm und Tobias zu sagen hat. Doch das dauernde Kneten der Unterlippe unter die eingefrorenen Gesichtszüge verraten, dass es «innerlich brodelt», wie er später zugeben wird. Eli hat das Gefühl, dass die beiden mehr mit sich selber und dem Kampf gegeneinander beschäftigt sind als mit ihr. Wie kommt sie bloss darauf?!?

«Bis vor ein paar Tagen habe ich mich selber noch zu den Favoriten gezählt, jetzt stehe ich auf der Abschussliste», sagt Davide nach der schwarzen Minute. «Ich muss mich morgen beweisen und wenn das nicht klappt, fliege ich heim.»

In der Tat. Für einen der beiden wird der nächste Tag ein schwarzer Eli-Tag werden. Wer reist heim? Davide oder Tobias? Stimmen Sie ab!

Die ganze Sendung unter www.3plus.tv/bachelorette.