Wittnau
Die ältesten kalifornischen Seelöwen der Welt trotzen ihrem Alter

Die Senioren Otto und Cäsar zeigen mit 28 Jahren noch immer kleine Kunststücke – und haben einen Mordshunger.

Dennis Kalt
Merken
Drucken
Teilen
Der 28-jährige kalifornische Seelöwe Cäsar hat für seine Besitzerin Valentina Pellanda immer ein Küsschen übrig.

Der 28-jährige kalifornische Seelöwe Cäsar hat für seine Besitzerin Valentina Pellanda immer ein Küsschen übrig.

Während Cäsar schon durch das Wasser schnellt, reckt sich sein Bruder, Langschläfer Otto, noch im Standwagen neben seinem Schlafplatz. Doch als Besitzerin Valentina Pellanda mit einem Eimer voller Makrelen vor ihm steht, wuchtet er seinen Oberkörper in die Höhe und die Fische verschwinden blitzartig im Schlund des fünf Zentner schweren Kolosses. «Otto und Cäsar verputzen zusammen täglich an die 40 Kilogramm Makrelen und Heringe», sagt Pellanda, die sich einmal im Jahr rund 13 Tonnen Fisch aus Schweden kommen lässt.

Seit Juli planschen die Brüder Otto und Cäsar – mit ihren 28 Jahren die ältesten kalifornischen Seelöwen der Welt – bereits in Wittnau. Ihr alter Standplatz in Bülach ZH war nach 15 Jahren gekündigt worden: «Ich bin sehr froh, dass wir hier in Wittnau einen neuen Stellplatz gefunden haben. Die Seelöwen sollen hier ihren Lebensabend noch geniessen können», sagt Pellanda, die Otto und Cäsar im Alter von zehn Monaten von einem deutschen Zoo erwarb.

Seelöwen brauchen Beschäftigung

«Wichtig ist, die Seelöwen auch noch im hohen Alter zu beschäftigen und für Abwechslung zu sorgen», weiss Pellanda. Und so balanciert Otto, obwohl er am grauen Star leidet und seit einigen Jahren blind ist, noch immer traumwandlerisch sicher Bälle auf seiner Schnauze. «Einige Personen haben gemeint, dass ich Otto und Cäsar abgeben soll, weil ihr Unterhalt sich für mich nicht mehr lohnen würde.

Dies würde ich aber niemals übers Herz bringen», sagt Pellanda, während Cäsar wie ein Torpedo durchs Wasser schnellt, um nach einem Stein zu tauchen, den ihre Besitzerin ins Wasser geworfen hat. In Shows tritt Pellanda mit Cäsar und Otto nicht mehr auf. Dafür bietet sie die Seelöwen für soziale Dienste an. Dazu gehören Besuche in Altersheimen oder Schwimmen mit behinderten Kindern.

«Ich hoffe, dass die beiden mindestens 30 Jahre alt werden», sagt Pellanda. Zwar seien Otto und Cäsar unempfindlich gegen kalte Temperaturen, dennoch könnten sie eine Lungenentzündung bekommen. «Deswegen muss ich sie vor dem Wind-Durchzug schützen, wenn sie mit ihrem nassen Fell aus dem Wasser kommen», erklärt Pellanda.