Sisseln

Die Aircheck-App weiss in Echtzeit, ob die Luft rein ist

Die Luftqualität gestern Donnerstag um 15 Uhr bei der Messstation in Sisseln: Belastung mit Ozon wird in der Aircheck-App angezeigt. chr

Die Luftqualität gestern Donnerstag um 15 Uhr bei der Messstation in Sisseln: Belastung mit Ozon wird in der Aircheck-App angezeigt. chr

Die Aircheck-App gibt in Echtzeit Auskunft über die Luftqualität, die an verschiedenen Messstellen in der Schweiz herrscht. Nun wurde die Smartphone-Applikation aktualisiert.

Wer die Aircheck-App auf sein Smartphone heruntergeladen hat, kann sich in Echtzeit über die Luftqualität informieren, die an verschiedenen Messstellen in der Schweiz herrscht, darunter auch bei jener im Fricktal, die sich auf dem Areal der DSM in Sisseln befindet.

Die App ist gratis und greift auf die Daten der kantonalen Messstationen und des nationalen Messnetzes zu. Im Aargau sind dies die Stationen Sisseln, Suhr, Baden und Lägern.

Auch die Kantone stehen dahinter

Die Aargauer Zeitung hat diese Dienstleistung, welche vom Lufthygieneamt beider Basel, in Zusammenarbeit mit allen übrigen Kantonen, der Krebsliga und der Lungenliga Schweiz lanciert wurde, im «Sonntag» vom 24. Februar vorgestellt.

Von Marco Steiger, Physiker beim zuständigen Amt im Kanton Tessin, der massgeblich an der Entwicklung der App beteiligt war, erfuhr die Aargauer Zeitung, dass nach Erscheinen des Berichts das Interesse an dieser Dienstleistung sprunghaft anstieg und die App alleine am 24. Februar rund 280 Downloads verzeichnete.

Nun ist die Applikation in diesen Tagen aktualisiert worden; das Update steht ab sofort für die Nutzer von iPhone oder Android-Smartphones zur Verfügung.

Neu sind die Luftbelastungskarten getrennt und es kann beliebig zwischen den einzelnen Karten gewählt werden; die Legenden sind direkt und einfach von einer Karte aus abrufbar.

Die Klassifizierung der Belastungsniveaus wurde neusten Empfehlungen angepasst. Dementsprechend wurden auch die Ebenen, die Farben und die Gesundheitseffekte aktualisiert. Mit dem Update konnten auch kleinere Bugfixes (Programmfehler) ausgemerzt werden.

Mit Aircheck lässt sich in der ganzen Schweiz und in Liechtenstein jederzeit die aktuelle Luftqualität abfragen: Karten und Messstationen geben darüber Aufschluss.

Darüber hinaus informiert die Applikation über die gesundheitlichen Auswirkungen bei bestimmten Wetterlagen und macht darauf aufmerksam, worauf bei erhöhter Luftbelastung geachtet werden soll.

Feinstaub, Ozon, Stickstoffdioxid

Der Luftbelastungsindex lässt sich in Echtzeit abfragen und gibt Auskunft über die aktuellen Konzentrationen von Feinstaub, Ozon und Stickstoffdioxid.

Der Zugriff auf die Daten der kantonalen Messstationen und des nationalen Messnetzes vermittelt einen Überblick über die Luftqualität und bietet zudem Hintergrundinformationen über die Entstehung und die Quellen der einzelnen Luftschadstoffe.

Die App gibt es in einer deutschen, französischen, italienischen und in einer englischsprachigen Version.

Sie kann kostenlos im App-Store oder bei Google Play heruntergeladen werden. Inzwischen haben schon einige tausend Nutzer diese Applikation auf ihrem Smartphone installiert.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1