Grenzübergang Rheinfelden
Deutsche Zöllner erwischen LKW-Chauffeur (22) mit Marihuana bei Einreise aus Schweiz

Bei der Einreise aus der Schweiz ist ein 22-jähriger Lastwagenchauffeur beim Grenzübergang Rheinfelden vom deutschen Zoll aus dem Verkehr gezogen worden. Der Mann hatte knapp 6 Gramm Marihuana und 2 Gramm Haschisch dabei.

Merken
Drucken
Teilen
Bei der Einreise aus der Schweiz haben deutsche Zöllner Marihuana auf dem Rücksitz eines 22-jährigen entdeckt. (Symbolbild)

Bei der Einreise aus der Schweiz haben deutsche Zöllner Marihuana auf dem Rücksitz eines 22-jährigen entdeckt. (Symbolbild)

Keystone

Bei der Kontrolle am Montag wurden die Kleinmengen in einem Bezug eines Kissens befunden, das auf dem Rücksicht lag, wie das deutsche Polizeipräsidium Freiburg am Dienstag mitteilte. Auch in der Hosentasche des Mannes seien eine geringe Menge an Marihuana gefunden worden.

Weil er das Rauschgift nicht nur dabei, sondern auch konsumiert hatte, wurde eine Blutentnahme veranlasst. Die Weiterfahrt für den 22-Jährigen war somit beendet, wie die Polizei festhält.