Grenze

Der Altstadt-Übergang der beiden Laufenburg ist geschlossen

Die Laufenbrücke wurde mit Gittern gesperrt.

Die Laufenbrücke wurde mit Gittern gesperrt.

«Zwei Länder – eine Stadt»: So lautet der Slogan der beiden Laufenburg. Im Moment sind die beiden Altstädte allerdings getrennt.

Bereits am Montag wurde auf badischer ­Seite der Laufenbrücke eine ­Absperrung angebracht und am Dienstagvormittag kontrollierten deutsche Beamte den Übergang. Am Dienstagnachmittag brach­ten dann Polizeibeamte und Mitarbeiter der Technischen Betriebe einen ­Gitterzaun an, der unkontrollierte Grenzübertritte verhindern soll.

Erst zwei Mal in den vergangenen 100 Jahren – in den beiden Weltkriegen – war der Verkehr auf der Brücke ähnlich stark eingeschränkt worden. Der ­Grenzübertritt für berechtigte Personen, etwa Pendler, ist im Fricktal nur noch an der Laufenburger Hochrheinbrücke sowie in Stein und Rheinfelden möglich. (mf/von)

Meistgesehen

Artboard 1