Schwaderloch
Den letzten Bus verpasst? Gemeinde bezahlt weiter die halben Taxikosten

Wer den letzten Bus verpasst hat, kann für die Heimfahrt nach Schwaderloch das Taxi nehmen – die Gemeinde bezahlt die Hälfte. Das Angebot wird bis zum 31. Dezember 2015 weitergeführt.

Walter Christen
Merken
Drucken
Teilen
Er ist ein Chauffeur, der die Schwaderlocher mit dem Taxi nach Hause fährt: Stephane Kelemen, hier am Standplatz beim Bahnhof Frick.

Er ist ein Chauffeur, der die Schwaderlocher mit dem Taxi nach Hause fährt: Stephane Kelemen, hier am Standplatz beim Bahnhof Frick.

Walter Christen

Bei der Anbindung Schwaderlochs an die Regionalzentren bestehen beim Angebot des öffentlichen Verkehrs, insbesondere während den Randzeiten, noch Lücken. Was tun Einwohnerinnen und Einwohner, die aus Richtung Laufenburg anreisen und den letzten Bus nach Schwaderloch verpasst haben? Sie rufen ein Taxi – und bezahlen nur die Hälfte.

Denn der Gemeinderat hat mit der Aargovia Taxi GmbH, Kirchdorf, vor einiger Zeit eine Vereinbarung getroffen. Während des noch bis Ende 2015 dauernden Versuchsbetriebs kostet eine Fahrt von Laufenburg nach Schwaderloch pauschal 40 Franken. Dieses Angebot gilt rund um die Uhr, sieben Tage die Woche, jedoch nur ausserhalb der Busfahrzeiten.

Um in den Genuss der Kostenbeteiligung durch die Gemeinde zu gelangen, müssen 20-Franken-Gutscheine in der Gemeindekanzlei abgeholt werden. Es gibt maximal 3 Gutscheine pro Person und Bezug. Pro Fahrt und Person darf dem Taxichauffeur nur ein Gutschein abgegeben werden. Bei Einzelfahrten ist der Restbetrag von 20 Franken direkt zu bezahlen. Benützen mehrere Personen gleichzeitig das Ruftaxi, können pro Fahrt maximal zwei Gutscheine abgegeben werden; eine Restzahlung erübrigt sich dann.

«Nicht schlecht genutzt» werde das Angebot für die vergünstigten
Taxifahren, wie die Aargauer Zeitung von Gemeindeschreiberin Marianne Mühlberg auf Anfrage erfuhr: «Es gibt immer wieder Leute, die bei uns Gutscheine für das Taxi beziehen.»