Sisseln

Dem Ausbau der Bahnhofstrasse stimmte die Gemeindeversammlung zu

Die Bahnhofstrasse in Sisseln kann saniert werden, nachdem die Gemeindeversammlung den Kredit von fast 2 Millionen Franken bewilligt hat. – Foto: chr

Die Bahnhofstrasse in Sisseln kann saniert werden, nachdem die Gemeindeversammlung den Kredit von fast 2 Millionen Franken bewilligt hat. – Foto: chr

Von den 913 Stimmberechtigten in der Gemeinde Sisseln nahmen 75 an der Gemeindeversammlung teil, die alle Vorlagen mit grossem Mehr und ohne Gegenstimme verabschiedeten.

Die Sanierung der Bahnhofstrasse in Sisseln, inklusive der Erneuerung der Werkleitungen, beläuft sich auf 2 Millionen Franken und stiess an der Gemeindeversammlung auf Zustimmung. Immerhin gilt es – nebst der Strasse – auch Leitungen zu ersetzen, etwa die 100 Jahre alte Hauptwasserleitung. Kürzlich musste in der Bahnhofstrasse ein Leitungsbruch repariert werden. Damit sich die Stimmberechtigten ein Bild vom schlechten Zustand jener Wasserleitung machen konnten, wurde an der Versammlung ein Stück des entnommenen, alten Rohrs gezeigt.

Steuerfuss unverändert 80 Prozent

Der Steuerfuss in Sisseln bleibt auch nächstes Jahr bei 80 Prozent und der Wasserbezugspreis wird auf Fr. 1.20 pro Kubikmeter erhöht. Der Anteil der Gemeinde an die Sanierung der Abwasserreinigungsanlage (ARA) in Bad Säckingen, wohin das Sissler Schmutzwasser fliesst, beträgt 161'000 Franken. Die Stromtarife für 2014 wurden ebenso genehmigt, wie der Verkauf eines Grundstücks.

Die Versammlung wählte die Mitglieder der verschiedenen Gemeinde-Kommissionen für die Amtsperiode 2014 bis 2017, wobei sich bis auf zwei Personen alle erneut für die einzelnen Gremien zur Verfügung stellten. Neu in die Schulpflege wurde Markus Rüegsegger gewählt und ins Wahlbüro Beatrix Schlatter. (chr)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1