Elektrizität
Das Gewitter nimmt Rheinfelder Quartier den Strom und füllt die Keller

In Rheinfelden löste das vergangene Unwetter einen bis zu einer Stunde andauernden Stromunterbruch aus. Die Ursache war ein Wassereinbruch bei einem Trafo. Die starken Unwetter haben auch anderorts die Keller mit Wasser gefüllt.

Merken
Drucken
Teilen
Stromausfall: Das Rheinfelder Weierfeld musste man am Sonntagabend rund eine Stunde ohne Strom auskommen (Symbolbild)

Stromausfall: Das Rheinfelder Weierfeld musste man am Sonntagabend rund eine Stunde ohne Strom auskommen (Symbolbild)

pd

Das starke Unwetter hat am Sonntagabend einen Stromausfall in Rheinfelden verursacht.

Im Quartier Weiherfeld mussten einige über eine Stunde ohne Strom auskommen. Die Ursache war ein Wassereinbruch bei einem Transformator bei der TS Kunsteisbahn, teilt die AEW ENERGIE AG mit.

Die ersten Betroffenen konnten ab 21:55 Uhr wieder versorgt werden. Um 22:55 Uhr war der Spuk für alle vorbei. Die Reparaturarbeiten in der Kunsteisbahn sind im Gange.

Am Sonntagabend zogen vom Westen her Gewitter auf, die in der Nacht starken Niederschlag und kräftige Windböen brachten - bei grossen regionalen Unterschieden.

Die starken Unwetter haben auch anderorts Keller, Unterführungen und Garagen mit Wasser gefüllt:

Ein Keller in Obergösgen hat sich mit Wasser gefüllt.
3 Bilder
Bewohner am Rauswischen des Wassers im überfluteten Keller.
Die Feuerwehr Trimbach hat das Wasser in den Dorfbach umgeleitet.

Ein Keller in Obergösgen hat sich mit Wasser gefüllt.

Tele M1