Wenn sich zwei Fricktaler Gewerbevereine zusammentun, um gemeinsam etwas Grosses auf die Beine zu stellen, dann entsteht daraus die «Expo Duo». «Duo» – eben zwei. Zum zweiten Mal nach der Erstauflage 2012 in Sulz führen die Gewerbevereine GMS (Gansingen-Mettauertal-Schwaderloch) und Regio Laufenburg die «Expo Duo» durch.

Die dreitägige Gewerbeausstellung in und um die Turnhalle in Mettau steht kurz bevor. Mit allen Standbetreibern, Restaurationsbetrieben und Marktständen sind ab morgen Freitag rund 70 Aussteller im Einsatz. «Wir rechnen mit total rund 5000 Besuchern – oder noch mehr», sagt OK-Präsident Roger Hauri.

Viel Nachdruck hat Hauri, der zudem den Gewerbeverein GMS präsidiert, nicht gebraucht, um das lokale Gewerbe für die Teilnahme an der Ausstellung zu begeistern. «Da waren wir in einer glücklichen Lage. Die Firmen meldeten sich ohne grosses Nachfragen an», sagt er. Dass das Interesse so gross sei, damit hätte er nicht gerechnet.

Neben zwei Festzelten dient auch die Turnhalle den Teilnehmern als Ausstellfläche. Auf insgesamt über 1000 Quadratmetern stellen die Standbetreiber den Besuchern ihre Unternehmen und ihre Angebote vor.

Kundschaft pflegen und erweitern

«Durch die Ausstellung soll die Region einen grösseren Bekanntheitsgrad erlangen», sagt Hauri. Die «Expo Duo» soll zudem ein Modell der Nachhaltigkeit sein. Hauri erklärt: «Es geht darum, dass einerseits die Beziehungen zu Kunden gepflegt werden, andererseits sollen durch die Präsenz an der Ausstellung neue Kunden gewonnen werden können.»

Neben dem Standbetrieb findet an der «Expo Duo» eine Lehrlingsplattform statt. Am Samstag haben Schüler im Pfarreisaal die Möglichkeit, Einblick in über 80 Lehrberufe zu erhalten. Dabei stellen Lernende und Ausbildner von über 40 lokalen Unternehmen aus verschiedenen Branchen ihre Lehrberufe vor.

Fragt man Hauri nach seinem persönlichen Highlight am kommenden Ausstellungswochenende, kann er sich spontan nicht für eines entscheiden. «Da gibt es vieles. Wir haben zum Beispiel eine grosse Tombola, Helikopter-Rundflüge, einen Streichelzoo und ein Nostalgie-Karussell», sagt er.

Belalp-Bahnen stellen aus

Neben den regionalen Gewerblern haben sich auch Gäste unter die Aussteller gemischt. So konnte dank Kontakten der Mettauertaler Vize-Gemeindepräsidentin Vreny Schmid, die ursprünglich aus dem Wallis stammt, die Gastregion Naters gewonnen werden. Auf dem «Expo Duo»-Areal werden diverse Firmen aus dem Oberwallis, beispielsweise die Belalp-Bahnen, mit Ständen vertreten sein.