Rheinfelden

Das Areal der ehemaligen Brauerei Cardinal ist für die Neubauarbeiten vorbereitet

..

Die Abrissarbeiten auf dem einstigen Cardinal-Areal in Rheinfelden sind vollzogen. Auf dem Areal werden Wohnungen gebaut. Investitionen der Areal-Überbauung: 450 Millionen Franken.

Nachdem die Abrissarbeiten auf dem einstigen Brauereiareal von Cardinall am Rhein vollzogen sind, bietet sich in Rheinfelden ein ungewohntes Bild.

Lediglich der alte Siloturm, in dem einmal Wohnungen gehobenen Standards entstehen sollen, blieb gewissermassen als Wahrzeichen erhalten.

Der Salmenpark harrt seiner Verwirklichung, die Baubewilligung für den ersten Abschnitt des Grossprojekts konnte im vergangenen Jahr erteilt werden.

Vorgesehen sind neben Wohnungs- und Bürobereichen ein Seniorenzentrum und das neue Coop-Einkaufszentrum.

Weil sich ein ursprünglich geplanter Hotelkomplex mangels Investor nicht realisieren lässt, gibt es zusätzliche Wohneinheiten.

Nach bisherigen Berechnungen löst die komplette Areal-Überbauung Investitionen von 450 Millionen Franken aus. (ach)

Meistgesehen

Artboard 1