Rheinfelden

Dackelausstellung: die Punkte gab es nicht nur für die Schönheit

Die stolzen Hundebesitzer mit ihren ausgezeichneten Hunden. sbö

Die stolzen Hundebesitzer mit ihren ausgezeichneten Hunden. sbö

Die Ortsgruppe Nordwest des Schweizerischen Dachshund-Clubs lud am Sonntag zu einer nationalen Dackelausstellung ein. Die internationale Dackelausstellung lockte viele Züchtern aber auch Liebhaber der Dackel-Rasse an.

Auf dem Gelände des kynologischen Vereins Rheinfelden-Möhlin ging es am Sonntag lebhaft zu. Dackelzüchter, Besitzer, Mitglieder der Ortsgruppe und andere Dackelfans trafen sich zur nationalen Ausstellung. Eine Vorführung im Ring ermöglicht es Form, Schönheit und Verhalten eines Tiers neutral werten zu lassen.

Dort prüfte Richterin Heike Behring aus Berlin die Anatomie der Hunde, die Haare, Zähne und Rute sowie die gesamte Optik.

«Das wichtigste Kriterium ist, in wieweit der geprüfte Dackel dem aktuellen Rassestandard entspricht», erklärt Organisatorin Gaby von Jan. Dazugehören unter sehr vielen anderen Kriterien, ein lang gestreckter Kopf, stark entwickelte Ober- und Unterkiefer und ein freundliches Wesen mit ausgeglichenem Temperament.

Jagdtauglichkeit

«Die Schönheit der Hunde spielt zwar eine wesentliche Rolle, jedoch steht die Gesundheit im Mittelpunkt. Ausserdem ist der Dackel als eine der vielseitigsten Jagdgebrauchshunderassen weltweit anerkannt, deshalb wird natürlich auch geschaut, wie gut die teilnehmenden Hunde für die Jagd geeignet sind», so Gaby von Jan weiter.

Der Dachshund wird seit Jahrzehnten in drei verschiedenen Grössen (Kaninchenteckel, Zwergteckel und Teckel) und in drei verschiedenen Haararten (Kurzhaar, Rauhhaar und Langhaar) gezüchtet.

Auch an der Dackelausstellung am Sonntag waren all diese Rassen vertreten. Von jeder Haarart und Grösse wurde jeweils ein Sieger gekrönt.

«An die insgesamt neun Sieger der jeweiligen Haarart und Grösse, wurden gegen Ende die ersten drei Plätze vergeben. Da alle neun ihrem jeweiligen Rassestandard voll und ganz entsprachen, wurde hier ganz klar die Schönheit bewertet», weiss Gaby von Jan.

Stolzer Siegerhund wurde der Rauhhaarüde Lukas vom Linteler-Forst von Besitzer Dieter Engel aus Coburg in Deutschland. Den zweiten Platz erlangte der Langhaardackel Grizzly vom Teufelslied von Roland Frey aus Walbourg in Frankreich.

Der dritte Platz ging an Kurzhaardackel Uranis vom Krummholz der stolzen Besitzer Rosa und Tabatha Braun aus Erlinsbach. Die beiden ersten Hunde kommen aus Jagdgebrauchszuchten, der dritte aus einer Schönheitszucht.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1