Olsberg

Cello-Virtuosin Marie Sol Gabetta will den Schweizer Pass

Marie Sol Gabetta.

Marie Sol Gabetta.

Marie Sol Gabetta, Virtuosin am Cello und Initiatorin des Solbergfestivals, will sich einbürgern lassen. Die 37-Jährige, die in Argentinien geboren wurde und französische Staatsangehörige ist, wohnt seit 2006 in Olsberg.

Der Gemeinderat hat das Gesuch von Marie Sol Gabetta geprüft und beantragt nächste Woche an der Gemeindeversammlung, ihr das Gemeindebürgerrecht und damit die Schweizer Staatsbürgerschaft zuzusichern.

Fragen der AZ nach den Motiven ihrer Einbürgerung, was für sie Heimat bedeutet und was sie mit der Schweiz verbindet, wollte Gabetta nicht beantworten.

Beim Gespräch mit dem Gemeinderat habe sich gezeigt, dass sich Gabetta in der Schweiz und vor allem in Olsberg sehr wohl fühle, heisst es in der Botschaft. «Es ist ihr Rückzugsort von den anstrengenden Tourneen rund um die Welt.»

In das Einbürgerungsgesuch wird Gabettas einjähriger Sohn miteinbezogen. An der Gemeindeversammlung, in der es um ihre Einbürgerung geht, wird Gabetta nicht anwesend sein, weil sie auf Konzert-Tournee ist.

«Frau Gabetta bedauert, dass sie nicht persönlich anwesend sein kann. Sie hat deshalb einen offenen Brief zu Händen der Versammlung verfasst», heisst es in der Botschaft. Dieser liege noch nicht vor und werde in den nächsten Tagen auf der Kanzlei eintreffen, hiess es auf Anfrage. (dka)

Meistgesehen

Artboard 1