Kaiseraugst
BMW kracht in anderen BMW: Schwerer Unfall fordert Schwerverletzte

Bei einem Verkehrsunfall ist eine 65-jährige Autolenkerin am Montag in Kaiseraugst schwer verletzt worden. Die Frau wurde im Auto eingeklemmt. Die Bergung aus ihrem Auto dauerte mehr als eine Stunde.

Merken
Drucken
Teilen
BMW kracht in anderen BMW: Schwerer Unfall fordert Schwerverletzte
5 Bilder
Im grauen BMW musste die eingeklemmte Fahrerin, eine 65-jährige Schweizerin aus der Region, von der Feuerwehr befreit werden.
Eine Fussgängerin, die sich unmittelbar in Unfallnähe befand, konnte rechtzeitig wegrennen und in Sicherheit bringen.
Die Giebenacherstrasse musste für die Bergung und polizeiliche Tatbestandsaufnahme einseitig gesperrt werden.
Auf der Giebenacherstrasse in Kaiseraugst verlor ein Fahrer die Kontrolle über seinen BMW X3.

BMW kracht in anderen BMW: Schwerer Unfall fordert Schwerverletzte

Polizeifoto

Ein 64-jähriger Lenker hatte um 10.15 Uhr auf der Giebenacherstrasse in Kaiseraugst die Kontrolle über seinen blauen BMW X3 verloren. Weil er dabei zusätzlich beschleunigte, fuhr er auf einen grauen BMW auf, der danach gegen einen Baum geschleudert wurde. Eine Fussgängerin, die zur Zeit des Unfalls in der Nähe war, konnte noch rechtzeitig wegrennen. Sie blieb unverletzt.

Im grauen BMW wurde eine 65-jährige Frau aus der Region eingeklemmt. Sie musste von der Feuerwehr in einer über einstündigen Bergungsaktion befreit werden und wurde ins Spital eingeliefert. Der mutmassliche Unfallverursacher und seine Mitfahrerin blieben unverletzt.

Die Giebenacherstrasse musste für die Bergung einseitig gesperrt werden. An beiden Autos gab es grossen Sachschaden von mehreren zehntausend Franken.

Die Staatsanwaltschaft Rheinfelden-Laufenburg eröffnete eine Untersuchung. Zudem wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet. Den Führerausweis des 64-Jährigen nahm ihm die Kantonspolizei umgehend zu Handen der Administrativbehörde ab. (sda/fam)