Hornussen

Bevölkerung mit 39’000 Einwohnern produzierten 6240 Tonnen Hauskehricht

Die Deponie Seckenberg bei Frick. - Foto: Walter Christen

Die Deponie Seckenberg bei Frick. - Foto: Walter Christen

Der Gemeindeverband Abfallbeseitigung Oberes Fricktal (GAOF) gehören 27 Gemeinden mit über 39’000 Einwohnerinnen und Einwohnern an. Im Jahr 2011 wurden rund 6240 Tonnen Hauskehricht eingesammelt.

Der voriges Jahr im Einzugsgebiet des GAOF eingesammelte Hauskehricht entspricht einer durchschnittlichen Menge von 156 Kilo pro Person. Das waren 3 Kilo pro Einwohnerin/Einwohner weniger als im Jahr 2010. Am meisten Müll wurde in Frick abgeführt, nämlich insgesamt 935,6 Tonnen, gefolgt von Stein mit 503,4 und knapp dahinter Laufenburg mit 500,6 Tonnen. Aber nicht etwa die Gemeinde Frick führt die Rangliste der Pro-Kopf-Menge in Kilogramm an, sondern Densbüren mit 197 Kilo. Erst dann kommt Frick mit 188, und Obermumpf folgt mit 182 Kilo.

An der Abgeordnetenversammlung in Hornussen, welche unter der Leitung von Verbandspräsident Daniel Suter, Gemeinderat in Frick, durchgeführt wurde, beteiligten sich 19 der 27 Gemeindedelegierten Sie stimmten sämtlichen Vorlagen des Vorstands zu. Jahresbericht und Jahresrechnung 2011 wurden ebenso verabschiedet, wie der Voranschlag für 2013 mit den Annahmepreisen und der laufenden Rechnung.

Aus organisatorischen Gründen musste die Anpassung der Stiftungsurkunde des Gemeindeverbands angepasst werden. Die Stiftung bezweckt für die Deponie Seckenberg, die vom Gemeindeverband Abfallbeseitigung Oberes Fricktal betrieben wird, die Sicherstellung von Rückstellungen zur Finanzierung der ordentlichen Nachsorge nach der Schliessung der Deponie gemäss aktueller Umweltschutz-Gesetzgebung, insbesondere der Technischen Verordnung über Abfälle (TVA) und der erforderlichen Aufwendungen nach Eintreten von Störfällen im Gebiet Seckenberg der Gemeinde Frick.

Es wurde informiert, dass Kurt Bächtold ab 1. Januar 2013 neu in der Betriebs- und Baukommission Einsitz nimmt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1