Der Audi-Fahrer war am Samstagmorgen, kurz vor 4 Uhr, von Rheinfelden Richtung Frick unterwegs, als er mit einer Betonwand kollidierte. Er blieb unverletzt.

Die Kantonspolizei Aargau nahm dem 30-Jährigen aus dem Bezirk Rheinfelden den Führerausweis ab. 

Der Atemlufttest ergab einen Wert von deutlich über 1 Promille, wie die Aargauer Kantonspolizei am Samstag meldete. Der Autofahrer musste sich deshalb im Spital Blut entnehmen lassen.

Der Sachschaden beträgt rund 15'000 Franken. (sda/az)