Gipf-Oberfrick

Beinahe Polizeiauto gerammt

Ein 64-jähriger Mann kommt knapp an einer Polizeipatrouille vorbei und setzt seinen Wagen wenige Meter weiter in ein parkiertes Auto.

1,8 Promille. Mit diesem Alkoholwert im Blut machte sich ein älterer Mann am Sonntagabend auf zu einer kurvenreichen Heimfahrt.

Schon nach kurzer Zeit übersieht er ein Polizeifahrzeug und stiehlt diesem auf der Dammstrasse die Vorfahrt. Einer Vollbremsung des Polizeiautos ist es zu verdanken, dass es der 64-jährige noch einige hundert Meter weiter schafft, bis er schliesslich in einen parkierten BMW knallt.

Die Polizei nahm ihm den Führerausweis auf der Stelle ab. Es entstand Schaden im Wert von etwa 4000 Franken. (mik)

Meistgesehen

Artboard 1