Möhlin

Beim Ausbau der Landstrasse wird die alte Möhlinbachbrücke ersetzt

Die Kantonsstrasse in Möhlin ist seit Herbst 2013 eine Baustelle. Im Rahmen der Sanierung der Landstrasse wird auch die alte Brücke über den Möhlinbach erneuert. Bis im Oktober sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Die Landstrasse in Möhlin, die Kantonsstrasse K 292, wird ausgebaut und ist daher seit August/September vorigen Jahres eine Baustelle – und eine heikle obendrein: Einmündungen verschiedener Strassen und Fussgängerquerungen bilden gewisse Erschwernisse im Verkehrsablauf, der mit Lichtsignal, aber auch mit Leuten vom Verkehrsdienst geregelt wird. Es funktioniert indessen gut, wenngleich alle Verkehrsteilnehmer – insbesondere die Fussgänger – dem Geschehen auf der Strasse die notwendige Aufmerksamkeit schenken.

Hier wird die Brücke in Möhlin abgebaut

Hier wird die Brücke in Möhlin abgebaut

Verkehr: 8700 Fahrzeuge pro Tag

Die von Mumpf nach Rheinfelden führende Rheintalstrasse ist eingeteilt als Hauptverkehrsstrasse, die täglich von etwa 8700 Fahrzeugen befahren wird, davon rund 5 Prozent Lastwagenanteil. Die K 292 muss neben den Anforderungen einer Hauptverkehrsstrasse und Versorgungsroute auch die Anforderungen der Erschliessung der angrenzenden Liegenschaften erfüllen.

Das Projekt Möhlin innerorts (erste Etappe) umfasst den Ausbau der Kantonsstrasse mit dem Ersatz der Möhlinbachbrücke, inklusive neuer Werkleitungen. Vorige Woche konnte mit dem Teilabbruch der Brücke, das heisst, mit dem Rückbau einer Brückenhälfte, begonnen werden.

Wie die Aargauer Zeitung in Erfahrung bringen konnte, haben die Werkleitungsumlegungen sehr viel Zeit beansprucht. Dennoch sollte der Terminplan mit den verschiedenen Bauphasen eingehalten werden, sodass Anfang Oktober der Deckbelag eingebaut werden sollte. Bis ungefähr Mitte Oktober dürften die Bauarbeiten dann abgeschlossen sein.

Strassenbelag aus dem Jahr 1975

Die zweite Etappe erstreckt sich schliesslich vom Abschnitt Grenze Ausserort/Innerort bis zur Einmündung Schmittenhöhle. Dieses Teilstück wird vom Frühling 2015 bis im Sommer 2015 saniert. Die Beläge der K 292 im Abschnitt Ausserort/Innerort bis zum Projekt-Ausbau der ersten Etappe befinden sich in einem schlechten Zustand.

Gemäss der letzten Zustandserfassung im Jahr 2007 befindet sich der Innerortsbereich im beschriebenen Teilstück der Möhliner Landstrasse in der schlechtesten Zustandsklasse. Die letzte Oberflächenbehandlung des Strassenbelags datiert aus dem Jahr 1975.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1