Neue Aargauer Bank
«Bedauerlich für die Bank, aber auch für Möhlin»: Fricktaler Kunden äussern sich zum NAB-Aus

Per 22. November wird die Filiale der Neuen Aargauer Bank in Möhlin aufgehoben. Die «Aargauer Zeitung» hat Passanten nach ihrer Meinung dazu befragt.

Erich Schaffner, 63
Merken
Drucken
Teilen
Erich Schaffner, 63 Möhlin: «Ich bin selber kein Kunde der NAB. Ich bin persönlich überhaupt kein Fan von Grossbanken. Ich bin deshalb vor einiger Zeit zu einer Online-Bank gewechselt. Die Schliessung der NAB-Filiale Möhlin ist sicher Pech für die dort tätigen Mitarbeiter. Aber meiner Meinung nach gibt es ohnehin zu viele Bankfilialen. Auch hier im nächsten Umkreis.»
5 Bilder
Gilles Pfeiffer, 42 Möhlin: «Ich bin selber NAB-Kunde und bedauere die Schliessung der Filiale Möhlin. Auch wenn man bedenkt, dass die erst 2019 für drei Millionen Franken umgebaut und modernisiert worden ist. Schade um das viele Geld, das da investiert wurde. Es kann doch nicht sein, dass man das nicht vorher gewusst hat. Und für die Kunden steigen die Gebühren.»
Claude Bühlmann, 79 Möhlin: «Ich war früher mal Kunde der NAB, bin dann aber zur Raiffeisenbank gewechselt. Auch weil der Service bei der NAB immer schwächer geworden ist. Die haben kein Interesse mehr an den Kleinkunden. Seit Ende 2019 wird man in der NAB-Filiale Möhlin nur noch digital empfangen. Damit muss man als Kunde zurechtkommen, gerade als älterer.»
Dora Soder, 82 Möhlin: «Ich bin NAB-Kundin, war gerade am Bancomaten. Natürlich finde ich es nicht so toll, dass die Filiale geschlossen werden soll. Ich überlege mir jetzt, zu wechseln. Ich finde das sehr schade. Man will doch auch weiterhin Service vor Ort haben, Menschen auf der Bank begegnen. Dass jetzt alles ins Internet geht, ist doch auch keine Lösung.»
Jacqueline Soder, 59 Möhlin: «Die Schliessung der NAB-Filiale in Möhlin finde ich bedauerlich, für die Bank, aber auch für Möhlin selbst, weil es an Infrastruktur verliert. Offen ist ja auch noch, was jetzt mit dem Gebäude passiert. Ich hatte mit dem Online-Banking auch Mühe. Ich kann verstehen, dass sich die älteren Leute damit schwertun. Aber es ist eben die Zukunft.»

Erich Schaffner, 63 Möhlin: «Ich bin selber kein Kunde der NAB. Ich bin persönlich überhaupt kein Fan von Grossbanken. Ich bin deshalb vor einiger Zeit zu einer Online-Bank gewechselt. Die Schliessung der NAB-Filiale Möhlin ist sicher Pech für die dort tätigen Mitarbeiter. Aber meiner Meinung nach gibt es ohnehin zu viele Bankfilialen. Auch hier im nächsten Umkreis.»

Hans Christof Wagner

Im Fricktal gehört die Filiale der Neuen Aargauer Bank (NAB) in Möhlin zu den Verlierern im Zusammenhang mit der geplanten Zusammenführung von NAB und Credit Suisse. Sie wird neben 13 weiteren Filialen im Aargau per 22. November aufgehoben. Erhalten im Fricktal bleiben nur die Standorte Frick und Rheinfelden. Wie kommen die Pläne vor Ort an?

Was sagen die Menschen in Möhlin zu den von den Banken vorgebrachten Gründen für die Fusion? Dass digitale Bank-Dienstleistungen immer wichtiger würden und die Rolle von Filialen sich im Wandel befinde. Die «Aargauer Zeitung» hat Möhliner Passanten nach ihrer Meinung dazu befragt.