Möhlin
Baustelle Landstrasse: Schmittenhöhle bis im Mai gesperrt

Seit rund einem halben Jahr wird die Landstrasse in Möhlin ausgebaut. Davon betroffen sind auch diverse von der K 292 abzweigende Strassen. So kann die Schmittenhöhle bis im Mai nicht befahren werden.

Drucken
Teilen
Die Bauarbeiten auf der Landstrasse in Möhlin ziehen sich momentan oben um die Kurve (beim Bagger) bis links hinein in die Schmittenhöhle. – Foto: chr

Die Bauarbeiten auf der Landstrasse in Möhlin ziehen sich momentan oben um die Kurve (beim Bagger) bis links hinein in die Schmittenhöhle. – Foto: chr

Die Einmündung diverser Strassen sowie Fussgängerquerungen bilden Erschwernisse im gesamten Verkehrsablauf der Landstrasse in Möhlin, denn immerhin verkehren auf diesem Strassenabschnitt täglich bis zu 8700 Fahrzeuge, davon etwa 5 Prozent Lastwagen. Die K 292 dient sowohl als Hauptverkehrsstrasse und Versorgungsroute (Rheintalstrasse Mumpf–Rheinfelden) als auch der Erschliessung von angrenzenden Liegenschaften.

Verschiedene Bauetappen

Die umfangreichen Bauarbeiten sind auf verschiedene Etappen aufgeteilt (die Aargauer Zeitung berichtete darüber). Nach der ersten Etappe und dem Ersatz der Möhlinbachbrücke ist die Schmittenhöhle jetzt für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Wasser, Kanalisation und Strom

Die Werkleitungsarbeiten (Verlegung von Sauberwasser- sowie Kanalisationsleitung und Einbau des AEW-Kabelblocks) wurden dorthin verlagert. Die Sperrung der Schmittenhöhle dauert voraussichtlich bis zum Freitag, 9. Mai. (chr)

Aktuelle Nachrichten