Magden

Bauliche Massnahmen für mehr Sicherheit für die Fussgänger

Beim Bünnwägli in Magden, vom Bachweg her über die Wintersingerstrasse K496, ist die Sicherheit für die Fussgänger mangelhaft. zvg

Beim Bünnwägli in Magden, vom Bachweg her über die Wintersingerstrasse K496, ist die Sicherheit für die Fussgänger mangelhaft. zvg

In Magden wird im Jahre 2017 die Wintersingerstrasse K 496 saniert und ausgebaut. Wesentlich früher, bereits in diesem Jahr soll die gefährliche Situation für Fussgänger bei der Kreuzung Lindenplatz entschärft werden.

Wie bereits früher mitgeteilt, planen die kantonalen Behörden und der Gemeinderat bei der Wintersingerstrasse K 496 in Magden ein Ausbau- und Sanierungsprojekt. Das Vorhaben wird voraussichtlich erst ab dem Jahr 2017 ausgeführt.

Wie den zuständigen kantonalen und kommunalen Instanzen bekannt ist und an einer Orientierungsversammlung vom vergangenen Frühjahr auch mit Voten aus der Bevölkerung unterstrichen wurde, ist die Sicherheit der Fussgänger bei der Kreuzung beim Lindenplatz (Strassenquerung Wintersingerstrasse K 496 Bachweg-Bünnwägli) mangelhaft.

Sicherheit für Fussgänger

Die Abteilung Tiefbau hat deshalb in Absprache mit dem Gemeinderat ein Ingenieurbüro mit der Planung einer vorgezogenen Massnahme zugunsten der Fussgängersicherheit beauftragt.

Das Projekt sieht vor, die Kantonsstrasse auf der Seite der Einmündung des Fussgängerwegs «Bünnwägli» einzuengen, um damit einen sicheren Standplatz für die Fussgänger zu schaffen.

Die baulichen Massnahmen wie auch die Markierungsarbeiten sollen – sofern keine Rechtsmittel dagegen ergriffen werden – bereits im August 2013 ausgeführt werden.

Das Bauprojekt liegt ab kommendem Donnerstag, 20. Juni, während 30 Tagen öffentlich bei der Gemeindekanzlei Magden auf. (az)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1