Immobilienmarkt
Bauboom setzte sich 2020 ungebremst fort: Im Fricktal sind Hunderte neue Wohnungen entstanden

Auch dieses Jahr sind im Fricktal Hunderte neue Wohnungen nahezu aus dem Boden geschossen – Bauherren können über Nachfrage von Interessenten derweil nicht klagen.

Dennis Kalt
Drucken
Teilen
Auf Ende Jahr werden die letzten Wohnungen am Fricker Dörrmattweg bezogen.

Auf Ende Jahr werden die letzten Wohnungen am Fricker Dörrmattweg bezogen.

Dennis Kalt

Im Fricktal boomt der Bau munter weiter. So sind denn auch im sich zu Ende neigenden Jahr vielerorts grosse Überbauungen entstanden. Die AZ liefert eine Auswahl der aktuell grössten Wohnraumprojekte und über solche, die 2020 ihren Abschluss fanden.

Am Fricker Dörrmattweg werden Ende Jahr die letzten der 22 Wohnungen der drei Mehrfamilienhäuser bezogen. Mit der Vermarktung hatte Bauerherr Hans Berger keine Probleme, im Gegenteil: «Schon zu Beginn des Baus sind Interessenten auf uns zugekommen. Wir haben nicht einmal Bautafeln aufgestellt.» Vorteilhaft sei hierbei die Nähe zu Schule, Bahnhof und Einkaufsläden gewesen.

Auf dem Areal des ehemaligen «Platanenhofs» ist für rund 5,1 Millionen Franken und mit 18 Wohnungen die Überbauung «Mein Zuhause» der Immo Vision 1 AG entstanden. Per 1. November sind alle Wohnungen in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs bezogen worden.

Bezogen sind bereits alle 30 Mietwohnungen

Die Überbauung Alti Badi am Bruggbach in Gipf-Oberfrick, bestehend aus fünf Mehrfamilienhäusern mit total 23 Eigentumswohnungen, hat ihre Endhöhe erreicht. Derzeit erfolgt der Innenausbau. Der Erstbezug des rund zehn Millionen Franken teuren Projekts der Davidmilla Immobilien AG ist auf Sommer/Herbst 2021 terminiert.

Bezogen sind bereits alle 30 Mietwohnungen der Überbauung Tiersteinblick am Hammerstättenweg in Gipf-Oberfrick. Das Projekt der Brugger FS AG wurde Anfang Jahr fertiggestellt.

Mit der ersten Etappe der Überbauung Sonnenperle am Kaister Ortsausgang Richtung Ittenthal bietet die Schnetzler Immobilien AG nun 24 Wohnungen zum Kauf an. Der Erstbezug startete im Oktober und steht nun kurz vor dem Abschluss. Derzeit sind noch zwei der 24 Wohnungen verfügbar.

Die wohnungsreichste Überbauung ist das Furnierwerk

Gestartet mit der Überbauung Dorfmitte im Zentrum von Kaisten hat die JKB Immobilien AG diesen Sommer. Der Be- zug der fünf Neubauten mit 23 Eigentumswohnungen, einem Gewerberaum und einem Ein­familienhaus soll im Frühjahr 2022 erfolgen. Bereits jetzt sind zwölf Wohnungen verkauft.

Abgeschlossen – bis auf die Umgebungsarbeiten – ist die Überbauung Neumatt der For­timo AG mit 72 Eigentums- und 37 Mietwohnungen in Stein. Alle Wohnungen sind bereits ver­geben. Die letzten Mieter werden den Neubau im Frühling 2021 beziehen.

Die «Rhyvage» soll im Frühjahr 2021 fertiggestellt und bezogen werden. Mit der zweiten Etappe des Salmenparks rea­lisiert die Swisslife AG vier Gebäude mit 132 Wohnungen. Vermietet sind derzeit 101 Wohnungen.

Die wohnungsreichste Fricktaler Überbauung, die 2020 entstanden ist, ist das Furnierwerk der FR Immobilien AG mit 155 Wohnungen beim Rheinfelder Bahnhof. Derzeit sind 81 Wohnungen vermietet. Bereits so gut wie vergeben sind die 2880 Quadratmeter an Büro- und Gewerbeflächen.