Möhlin

Bahnhofstrasse in Möhlin wird saniert und ein Flüsterbelag eingebaut

Vom «Warteck»-Parkplatz (ganz hinten) bis zur Einmündung der Kanzleistrasse im Vordergrund wird die Möhliner Bahnhofstrasse saniert. – Foto: chr

Vom «Warteck»-Parkplatz (ganz hinten) bis zur Einmündung der Kanzleistrasse im Vordergrund wird die Möhliner Bahnhofstrasse saniert. – Foto: chr

Im ersten Teilabschnitt der Möhliner Bahnhofstrasse werden Unterhaltsarbeiten ausgeführt. Sanierungsarbeiten und Leitungsbau können koordiniert werden. Auf der Strasse wird ein Flüsterbelag eingebaut.

Im Zuge der jährlichen Unterhaltsarbeiten an den Gemeindestrassen, welche dem nachhaltigen Werterhalt der Gemeindeinfrastrukturen dienen, wird in diesem Jahr auch ein erster Teilabschnitt der Bahnhofstrasse in Möhlin saniert. Ab dem Parkplatz des Restaurants Warteck bis zur Einmündung der Kanzleistrasse wird der komplette Belag abgefräst und neu aufgebaut.

Deckbelag ist lärmabsorbierend

Als Deckbelag wird ein lärmabsorbierender, sogenannter Flüsterbelag, analog dem Ausbau an der Haldenstrasse, eingebaut. Der geplante Ausbau der AEW Energie AG in diesem Strassenabschnitt lässt sich mit den Sanierungsarbeiten koordinieren und wird vorgängig durchgeführt.

Während der Bauzeit wird die Möhliner Bahnhofstrasse im erwähnten Abschnitt für den Durchgangsverkehr gesperrt und eine Umleitung über die Hauptstrasse signalisiert. Gleichzeitig ist die Einfahrt ab Kirchstrasse in die Bahnhofstrasse nicht mehr möglich. Die Postauto Nordschweiz richtet eine Umfahrung sowie provisorische Haltestellen ein. Die Zufahrt zu den Liegenschaften sowie zu den anliegenden Geschäften ist gewährleistet. Einzelne, kurzzeitige Behinderungen werden direkt von der Bauunternehmung angezeigt und mit den betroffenen Eigentümern oder Mietern besprochen. Für das Abfräsen des Belags und den Einbau des Deckbelags muss die Strasse komplett gesperrt werden.

Der Baubeginn des AEW-Leitungsprojekts dauert voraussichtlich bis Ende Mai. Ab Anfang Juni, bis zirka 20. Juni, finden die effektiven Strassenunterhaltsarbeiten statt. Die Bauzeit beträgt gesamthaft etwa 6 Arbeitswochen. Witterungsbedingte Verzögerungen sind dabei nicht einberechnet.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1