Am Dienstag trat ein Mann durch die unverschlossene Eingangstüre eines Bauernhauses in Effingen. Nachdem die Bewohnerin den Unbekannten im Flur entdeckte, stellte sie ihn zur Rede, worauf der Eindringling flüchtete. Die Frau alarmierte die Polizei.

Nur wenig später sei ein roter Skoda mit tschechischem Kontrollschild vorbeigefahren, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilt. Sie vermutet dabei einen Zusammenhang mit dem Eindringling. Die Patrouille der Regionalpolizei Oberes Fricktal kontrollierte einige Minuten danach den verdächtigen Skoda, in dem sich zwei Tschechen im Alter von 23 und 38 Jahren befanden. Den Wohnsitz haben die beiden Personen nicht in der Schweiz.

Weitere Ermittlungen stehen an

Ob die Verdächtige weitere Straftaten begangen haben, ist noch nicht bekannt. Der Polizei wurde gemeldet, dass der Skoda schon zuvor in Hornussen verdächtig aufgefallen sei.

Die beiden Männer wurden deshalb vorläufig festgenommen. Die weiteren Abklärungen der Kantonspolizei sollen nun zeigen, ob und wofür sich die beiden zu verantworten haben.