Rheinfelden
Autolenker fährt bei regennasser Fahrbahn in Mittelleitplanke

Ein 25-jähriger Autofahrer geriet auf der Autobahn A3 bei Rheinfelden ins Schleudern und kollidierte mit der Mittelleitplanke. Es entstand Sachschaden von zirka 30'000 Franken, verletzt wurde niemand. Der Lenker war wohl betrunken.

Drucken
Autofahrer prallt in die Leitplanke (Symbolbild)

Autofahrer prallt in die Leitplanke (Symbolbild)

Kapo SO

Am frühen Sonntag um 6.45 Uhr verlor ein 25-jähriger Schweizer aus dem Kanton Basel-Landschaft die Herrschaft über sein Fahrzeug, als er die Autobahn A3, Fahrbahn Basel befuhr. Auf Gemeindegebiet Rheinfelden kam sein Subaru Impreza auf dem regennassen Ueberholstreifen ins Schleudern und kollidierte heftig mit der Mittelleitplanke.

Der Fahrer sowie der Mitfahrer blieben bei diesem Unfall unverletzt. Der Sachschaden beträgt zirka 30'000 Franken.

Wegen Verdachts auf Angetrunkenheit musste sich der Unfalllenker einer Blutentnahme im Spital unterziehen. Der Führerausweis wurde ihm durch die Polizei abgenommen.

Aktuelle Nachrichten