Von 14 bis 16.45 Uhr gehen die Teilnehmer in Wil entlang den Etzgerbach auf die Pirsch nach den kleinsten europäischen Krebsen. Am Samstag, 15. September, bewegen sich die Teilnehmer der Veranstaltung in Küttigen «Auf den Spuren des Aargauer Dichters Paul Haller». Der Spaziergang beginnt um 13 Uhr und passiert während rund dreier Stunden verschiedene Originalschauplätze aus Hallers Werk «S’Juramareili».

Strihenmandli und schwarzes Gold

Am Mittwoch, 19. September steht von 13 bis 17 Uhr ein Besuch bei den Strihenmandli in Asp auf dem Programm. Nur zwei Tage später, am Freitag, 21. September, lautet der Veranstaltungstitel «Schwarzes Gold im Jurapark». Die Veranstaltung findet von 13 bis 16 Uhr in Gipf-Oberfrick statt. Am Sonntag, 23. September, geht es in Oeschgen von 14 bis 16 Uhr um Pilze und die Faszination, die sie ausüben. Ebenfalls am Sonntag, 23. September, findet in Gipf-Oberfrick ein Dorfrundgang statt. Er dauert von 14 bis 17.30 Uhr. Die letzte Veranstaltung des Monats führt Interessierte aus dem Kanton Aargau. In Wädenswil heisst das Thema am Samstag, 29. September, «Wälder für die Zukunft». Die Veranstaltung ist von 14 bis 16 Uhr angesetzt.

Ausblick auf den Oktober

Auch im Oktober sind schon einige Veranstaltungsdaten bekannt. Am Freitag, 19. Oktober, wird «Schwarzes Gold im Jurapark» von 12 bis 15 Uhr in Zuzgen durchgeführt. Tags darauf, am Samstag, 20. Oktober, lautet das Thema «Vom Wasser zum Brot». Austragungsort ist Schinznach-Dorf (14 bis 17 Uhr). Ein weiterer Dorfrundgang steht schliesslich am Samstag, 27. Oktober, auf dem Programm. Von 14 bis 17.30 Uhr nehmen die Teilnehmer Zeihen genauer unter die Lupe.

Weitere Informationen zu allen Veranstaltungen sind auf www.jurapark-aargau.ch erhältlich. (AZ)