Möhlin
Auch Donald Trump fuhr mit

Vor allem lokale Themen zeigten sich am Fasnachtsumzug, aber auch die Weltpolitik kam nicht zu kurz.

Von Hans Christof Wagner
Drucken
Teilen
Fasnachtsumzug Möhlin
13 Bilder
Fasnachtsumzug Möhlin Impressionen vom Fasnachtsumzug Möhlin
Fasnachtsumzug Möhlin Impressionen vom Fasnachtsumzug Möhlin
Fasnachtsumzug Möhlin Impressionen vom Fasnachtsumzug Möhlin
Fasnachtsumzug Möhlin Impressionen vom Fasnachtsumzug Möhlin
Fasnachtsumzug Möhlin Impressionen vom Fasnachtsumzug Möhlin
Fasnachtsumzug Möhlin Impressionen vom Fasnachtsumzug Möhlin
Fasnachtsumzug Möhlin Impressionen vom Fasnachtsumzug Möhlin
Fasnachtsumzug Möhlin Impressionen vom Fasnachtsumzug Möhlin
Fasnachtsumzug Möhlin Impressionen vom Fasnachtsumzug Möhlin
Fasnachtsumzug Möhlin Impressionen vom Fasnachtsumzug Möhlin
Fasnachtsumzug Möhlin Impressionen vom Fasnachtsumzug Möhlin
Fasnachtsumzug Möhlin Impressionen vom Fasnachtsumzug Möhlin

Fasnachtsumzug Möhlin

Um Punkt 14 Uhr ging der Böllerschuss vor dem Restaurant Schiff allen Umstehenden durch den Magen – Startschuss zum grossen Umzug. Angeführt von den Tambouren der Fasnachtzunft Ryburg (FZR) setzte sich der närrische Zug in Bewegung und führte die Riburgerstrasse und die Hauptstrasse hinauf bis zur alten Kanzlei.

Was die mehreren Tausend Zuschauer entlang der Strecke zu sehen bekamen, spiegelte die ganze Vielfalt der regionalen Fasnacht wieder: Hexen, Teufel und Dämonen waren ebenso dabei wie auch freundliche Gesellen, zum Beispiel die Trolls.

Und während es für die Umstehenden meist Süsses, Alkoholisches oder Deftiges gab, überraschte der Affäklään Gross und Klein mit Gesundem – mit Rüebli und Bananen.

Konfettiattacken

Guggenmusiker mit bunt bemalten Gesichtern, mit Fellmützen, Masken oder Wikingerhelmen begleiteten den Zug mit ihren lauten und schrägen Tönen. Natürlich war niemand am Strassenrand vor plötzlichen Konfettiattacken oder ähnlichem sicher. Vor allem die jungen Frauen unter den Zuschauern mussten fürchten, von den Bütte Häxe in ihren Konfetti-Zuber gesteckt zu werden.

Von Atilla bis zur Postschliessung

Beim Wagenbau erwiesen sich die Meler Galgevögel (MGV) wieder einmal als äusserst kreativ – ob bei lokalen Themen, regionalen Ereignissen oder gar der Weltpolitik. Lokal wurde aufs Restaurant Warteck (zehn Jahre Atilla), mit einer Riesenwurst auf Urich Fleisch & Feines (UFF) oder der eingestellten Postzustellung zum Ziegelhof (Stäghold-Flitzer) angespielt. Sujet war auch die drohende Schliessung der Basler Hauptpost.

Und auch US-Präsident Donald Trump liefert den Fasnächtlern natürlich genügend Steilvorlagen. So sass der Mann mit dem eigenwilligen Haar auch in Möhlin auf einem der Umzugswagen und spielte mit dem Globus.

Eine knappe Stunde wälzte sich der närrische Marsch durch Möhlins Mitte. Anschliessend gab es Schnitzelbänke und musikalische Darbietungen bei der alten Kanzlei.
Am Dienstag, 28. Februar, 14 Uhr, findet der Umzug durch Möhlin nochmals statt.

Aktuelle Nachrichten