Frick
Asylbewerber klauen Kosmetika und Rasierklingen aus Coop – zwei der vier Diebe werden gefasst

Die Polizei nahm am Montag zwei georgische Asylbewerber fest, die zusammen mit zwei Komplizen in grossem Stil Kosmetika und Rasierklingen aus einer Coop-Filiale in Frick gestohlen hatten.

Merken
Drucken
Teilen
Das Personal der Coop-Filiale in Frick bemerkte den Diebstahl zu spät.

Das Personal der Coop-Filiale in Frick bemerkte den Diebstahl zu spät.

AZ

Dem Personal der Coop-Filiale in Frick fielen am Montagnachmittag vier Männer auf, die sich sehr verdächtig verhielten. Und der Eindruck täuschte nicht: Wie die Kantonspolizei mitteilt, entdeckte das Personal, nachdem die Männer gegangen waren, leere Packungen. Die Unbekannten hatten Rasierklingen und Kosmetika im Wert von 1000 Franken gestohlen.

Auf der Fahndung sichtete eine Patrouille der Regionalpolizei Oberes Fricktal in der Nähe des Bahnhofs zwei Männer, auf die die Beschreibung des Personals zutraf. Die beiden trugen kein Diebesgut mit sich und liessen sich widerstandslos festnehmen. Obwohl die Polizei weiter fahndete, konnten die beiden Mittäter mitsamt der Beute entkommen.

Bei den Festgenommenen handelt es sich um zwei Georgier im Alter von 32 und 39 Jahren. Beide waren zuletzt als Asylbewerber in einer Unterkunft im Kanton Zürich. Die Kantonspolizei verdächtigt die beiden, zusammen mit Komplizen gezielt auf Diebestour gewesen zu sein. Entsprechende Ermittlungen sind im Gange.