Schupfart
Am Country-Festival trugen 4000 Fans Hut und Stiefel

Am Samstag waren auf dem Schupfarter Flugplatzareal Hut und Stiefel ganz im Zeichen des Wilden Westens empfohlen. Das Country-Festival rief mit bekannten Namen - und das Publikum kam in Strömen.

Drucken
Teilen
Ein Bierchen in Ehren im Countrylook. ach
12 Bilder
Country Festival begeistert_ach
Aus Australien die Country-Girls von Jetty Road_ach
Truck Stop war zum 24. Mal in Schupfart. ach
Country-Festival in Schupfart
Fasziniert von den Bellamy Brothers_ach
Beifall fuer die Country-Ladies von Jetty Road_ach
Freundliche Helferinnen am Brezelstand_ach
Die Bellamy Brothers in Schupfart_ach
Leckereien zwischendurch gefragt_ach
Freude bei Eltern und Kind_ach
Hoch auf den Bänken. ach

Ein Bierchen in Ehren im Countrylook. ach

Aargauer Zeitung

Ausverkauft, hiess es schon Tage vorher seitens des Velo-Moto-Clubs Schupfart: Das Country-Festival am Samstag erwies sich erneut als Magnet, waren doch renommierte Formationen angesagt. Zum 24. Mal gastierte Truck Stop aus Deutschland; und sie versprachen spontan, im nächsten Jahr zum Jubiläum wieder zu kommen.

Die legendären Bellamy Brothers aus den USA stellten mit ihren Balladen aus der Zeit des Wilden Westens und hervorragender Begleitband das Highlight für alle Altersgruppen dar, die sich vor der Bühne und im Riesenzelt auf dem Schupfarter Flugplatzareal drängten.

Cowboy-Outfit war für diese lange Nacht natürlich angesagt. Die Gäste kamen aus der ganzen Schweiz und dem süddeutschen Grenzraum. Um dem Event zum Erfolg zu verhelfen, standen rund 500 Freiwillige im pausenlosen Einsatz. (ach)

Aktuelle Nachrichten