Rheinfelden

Am 12. Charity-Golfturnier wurde für das Kindertherapiezentrum der Reha gesammelt

Die Teilnahmebeiträge kommen der Kindertherapiestelle zugute.

Die Teilnahmebeiträge kommen der Kindertherapiestelle zugute.

Die Golf Medical Clinic der Reha Rheinfelden veranstaltete in Zusammenarbeit mit dem Golfzentrum Rheinfelden das Charity-Golfturnier. Um am Golfturnier teilzunehmen, bedurfte es einer Gebühr. Diese Einnahmen kommen dem Kindertherapiezentrum der Reha zugute.

Zum 12. Mal führte die Reha Rheinfelden mit ihrer Golf Medical Clinic in Kooperation mit dem Golfzentrum Rheinfelden das Charity-Golfturnier durch. Das Turnier wird jeweils zu Gunsten des Kindertherapiezentrums der Reha Rheinfelden veranstaltet und durfte auch dieses Jahr auf die Unterstützung zahlreicher Prominenter aus der ganzen Schweiz zählen. Aufgrund der Schutzmassnahmen konnten in der diesjährigen Austragung nur maximal 39 Golferinnen und Golfer teilnehmen.

Unter dem Motto «mitmachen, bewegen, helfen» spielten auf dem Golfplatz die Golferinnen und Golfer für die grösste Kindertherapiestelle der Nordwestschweiz und zeigten dabei «sportlich und karitativ vollen Einsatz», wie es in einer Mitteilung der Reha heisst.

Pro Woche 250 Therapien für Kinder

Der Betrieb des Kindertherapiezentrums ist nur aufgrund von Stiftungsgeldern möglich. Der Stiftung zur Unterstützung des Pädiatrischen Therapiezentrums der Reha Rheinfelden kommen die gesamten Teilnahmebeiträge und alle Sponsorengelder vollumfänglich zugute.

Im Kindertherapiezentrum werden pro Woche rund 250 Therapien für Neugeborene, Kleinkinder, Schulkinder und Jugendliche mit neurologischen und orthopädischen Funktionsstörungen durchgeführt. Die Infrastruktur ist speziell auf die jungen Patientinnen und Patienten ausgerichtet. Neben Physio- und Ergotherapien sowie Kinderneuropsychologie werden Spezialformen wie Therapien im Wasser, im Gangroboter oder auf dem Rücken von Pferden angeboten. (az)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1