Wegenstetten
Alle Traktanden gutgeheissen – der Vizeammann demissioniert

An der Einwohnergemeindeversammlung in Wegenstetten wurde bekannt, dass Vizeammann Roland Amsler per sofort demissioniert. Sein Rücktritt erfolgt aus gesundheitlichen Gründen. Die Sachgeschäfte wurden alle deutlich angenommen.

Merken
Drucken
Teilen
Der Aufgang zur Kirche kann sanier werden. archiv

Der Aufgang zur Kirche kann sanier werden. archiv

An der Gemeindeversammlung waren 51 Stimmberechtigte anwesend, was einer Beteiligung von 6,5 Prozent entspricht. Sämtliche Geschäfte wurden mit grossem Mehr ohne Gegenstimmen gutgeheissen. Der Souverän stimmte der Gründung einer «Spitex Fricktal AG» mit einer Beteiligung am Aktienkapital von 11000 Franken zu. Für eine Sanierung der Kirchentreppe und des unterhalb stehenden Brunnens wurde ein Kredit in der Höhe von 105000 Franken gesprochen. Auch die Aufstockung des Stellenplans der Gemeindeverwaltung um 30 Prozent für die Schaffung einer Schulsekretariatsstelle wurde bewilligt. Zustimmung fanden auch das Budget 2013 mit einem Steuerfuss von 121 Prozent sowie die gegenüber dem Vorjahr unveränderten Gebührentarife.

Ammann Willy Schmid musste mit grossem Bedauern die aus gesundheitlichen Gründen per sofort erfolgte Demission von Vizeammann Roland Amsler bekannt geben. Er rief potenzielle Kandidaten auf, sich zu melden. Die Ersatzwahl ist auf den 9. März 2013 geplant. Gemeinderat Martin Willi informierte über die Auflösung der Baukommission per Ende 2012 und teilte mit, dass Bauvorhaben künftig von externen Fachleuten geprüft werden. (az)