Rheinfelden

74 Prozent der Rheinfelder wollen einen Einwohnerrat

Braucht es einen Einwohnerrat in Rheinfelden? Die Online-Abstimmung der Aargauer Zeitung zeigt einen deutlichen Trend: 74 Prozent Ja-Stimmen. Nach den Berichten über die Lancierung der Initiative, ist in der Stadt eine rege Diskussion entbrannt.

Das Komitee beginnt am Samstag mit der Unterschriftensammlung für die Volksinitiative zur Einführung eines Einwohnerrats in Rheinfelden. Für den Erfolg müssen mehrere Punkte erfüllt werden: Einreichung von 1500 gültigen Unterschriften für das Zustandekommen der Volksinitiative, Urnenabstimmung über die Einführung eines Einwohnerrates in Rheinfelden, Abstimmung über die Änderung der Gemeindeverordnung an der Gemeindeversammlung und erste Wahlen des Einwohnerrats.

Die Initianten versprechen sich vom Einwohnerrat eine breitere Meinungsbildung und sie sehen die Notwendigkeit einer angepassten Gemeindeorganisation. Sie sind davon überzeugt, dass es an der Zeit sei, die Gemeindeversammlung durch das Gemeindeparlament abzulösen.

Deutlicher Umfragewert

«Braucht Rheinfelden einen Einwohnerrat?» wollte die az von ihren Lesern wissen. Bisher haben sich 74 Prozent dafür und 26 Prozent dagegen ausgesprochen (Stand Donnerstagabend). Aus dem Voting lässt sich ein deutlicher Trend in Richtung Befürwortung des Einwohnerrats ableiten.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1