Zeiningen
60 Stände und Beizli am 27. Zeininger Herbstmärt

Obschon es teilweise heftig regnete, liessen sich zahlreiche Marktbummler nicht davon abhalten, dem 27. Zeininger Herbstmärt einen ausgedehnten Besuch abzustatten.

Walter Christen
Merken
Drucken
Teilen
Herbstmärt Zeinigen
6 Bilder
Das Spanferkel wird zubereitet
Gespräche mit Bekannten gehören zum Marktbetrieb
Essenszeit am Zeininger Herbstmärt
Der Markttag als nasse Angelegenheit
An einem Stand Infos rund um die Schule

Herbstmärt Zeinigen

Aargauer Zeitung

„Wenigstens ist das Plastikdach dicht, sodass wir am Stand nicht nass werden. Aber frisch ist es trotzdem", bemerkte eine Marktfahrerin, die mit Kolleginnen am 27. Zeininger Herbstmärt einen Stand mit selbst gebastelten Handwerksprodukten betreute. Trotz der zum Teil heftigen und anhaltenden Regenschauer liessen es sich zahlreiche Marktbummlerinnen und -bummler aus dem Dorf und der ganzen Region nicht nehmen, dem beliebten Zeininger Markt einen Besuch abzustatten.

Niemand hatte das Kommen zu bereuen, denn das Angebot an den rund 60 Ständen und in den Beizli, die meist von den Vereinen geführt wurden, war sehr gross. Da gab es vom Bienenhonig über die Fusscrème bis zum Buch und dem Spanferkel wirklich eine riesige Auswahl. Wem es zu nass war, setzte sich nach einer ersten Runde entlang der Stände in eines der gemütlich eingerichtete Beizli und liess sich kulinarisch verwöhnen.