Einbruch

16-jähriger bricht in Einfamilienhaus ein

Der Einbrecher stieg in ein Einfamilienhaus ein (Symbolbild)

Der Einbrecher stieg in ein Einfamilienhaus ein (Symbolbild)

Die Kantonspolizei Aargau hat am Samstagabend einen 16-jährigen Tunesier festgenommen, der zuvor versucht hatte, in ein Einfamilienhaus in Mumpf einzubrechen.

Bei einem Einfamilienhaus in Mumpf wurde am Samstagabend gegen 19 Uhr die Alarmanlage ausgelöst. Die Polizei war schnell vor Ort und stellte fest, dass die Glasscheibe in der Haustüre eingeschlagen war. Eine Nachbarin sagte den Polizisten dann, dass kurz zuvor ein Bursche bei ihr geklingelt habe, dann aber weggegangen sei.

Anhand des erhaltenen Signalements leitete die Polizei eine Fahndung ein. Eine knappe Stunde später sichtete eine Patrouille der Regionalpolizei Unteres Fricktal im benachbarten Stein einen jungen Mann und kontrollierte diesen. In seinem Rucksack stiessen die Polizisten auf einen kleinen Hammer, wie er bei Notausgängen zu finden ist.

Die Polizisten nahmen den 16-jährigen tunesischen Asylbewerber unter dringendem Tatverdacht fest. Die Kantonspolizei hat Ermittlungen gegen ihn eingeleitet.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1