az Leserwanderung
107 Personen trotzten dem Bundesfeier-Kater

Ein paar Wandererinnen und Wanderer haben es vorgezogen, im Nachgang zu Bundesfeier etwas länger im Bett zu liegen. Immerhin 107 Personen nahmen am Morgen den Weg von Möhlin nach Rheinfelden dennoch unter die Füsse.

Drucken
Teilen
Die Leserwanderer starteten in Möhlin, der Zug fuhr weiter
17 Bilder
Idyllisches Plätzchen bei der Mündung des Möhlinbaches in den Rhein
Wanderleiter Jürg Meier (links) gab sein Wissen gerne weiter
Wandern macht hungrig
Kraftwerkleiter Paul Haller (an der Schautafel) erklärte die Funktionsweise des Kraftwerks
Wanderleiter Werner Brogli präsentiert eine Muschelkalk-Kugel
Werkzeuge aus der Zeit der Neandertaler sorgten für reges Interesse
Auf der Treppe Richtung Rheinfelden
Eine Rast für Wanderer
Und auch für den treuen vierbeinigen Begleiter
Das Schloss Beuggen stand schon in der Sonne
Die az-Leserwanderer begutachteten die Fischtreppe beim neuen Rheinfelder Kraftwerk
Patrick Burgherr im Gespräch mit Roland Pfister (im blauen Hemd)
Blick auf Wanderschar und deutsches Rheinufer beim Kraftwerk Rheinfelden
19. Etappe: Von Möhlin nach Rheinfelden
Kurz vor dem Ziel (im Hintergrund Inseli und die hundertjährige Rheinbrücke)
Verdiente Sträkung

Die Leserwanderer starteten in Möhlin, der Zug fuhr weiter

Marc Fischer

Sie hätte leicht ein paar Stunden länger dauern können, die az Wanderung dem Rhein entlang von Möhlin nach Rheinfelden. Wanderleiter Jürg Meier und sein Begleiter Werner Brogli hätten über Land und Leute, Fluss und Kraftwerke, Rheinsalinen und Naturschutzgebiete sicher noch viel interessante Details zu erzählen gewusst. Was sie der Wanderschar mitteilten war spannende und lehrreich zu gleich und hat sicher viele dazu animiert, die schöne Gegend in absehbarer Zeit wieder einmal zu besuchen.

Erneut grosszügig der Empfang im Zielstädtchen Rheinfelden. Was es zum offerierten Salzbrezel zu trinken gab ist klar und, sind wir ehrlich, wohl auch von den meisten erwartet worden. Zur grossen Überraschung setzten die Rheinfelder noch einen drauf und luden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Wanderung gratis ins Sole uno ein. Herzlichen Dank. Morgen Freitag sind die az Wanderer den letzten Tag im Fricktal. Marschiert wird von Rheinfelden (8.45 Uhr Bahnhof) nach Kaiseraugst. (to)