Zwischenruf
Der Service der Gemeinde Unterlunkhofen ist Spitzenklasse

Man stelle sich vor: Ich sitze nichts ahnend auf einem maroden Bänkli und lese. Plötzlich steht der Revierförster neben mir. Was dann passiert, hätte ich mir selbst mit all meiner Fantasie nicht ausmalen können.

Dominic Kobelt
Drucken
Teilen
Da steht es, das neue Bänkli. Und tatsächlich, es ist nicht nur hübsch, sondern auch viel schöner als das Alte.

Da steht es, das neue Bänkli. Und tatsächlich, es ist nicht nur hübsch, sondern auch viel schöner als das Alte.

Dominic Kobelt

An einem freien Nachmittag mache ich gerade jetzt im Herbst gerne eine kleine Radtour, suche mir eine Sitzgelegenheit und mache es mir mit einem Buch gemütlich. Eines meiner liebsten Bänkli befindet sich kurz nach der Werdbrücke, mit Blick auf die Reuss. Als ich mich neulich dort niederliess, tat ich das mit einer gewissen Skepsis, denn das bereits etwas morsche Holz hat sich über die Jahre tief in die Wiese gegraben, die mit Moos bewachsene Rückenlehne machte nicht mehr den vertrauenswürdigsten Eindruck.

Ich habe kaum Platz genommen, als sich zwei Männer in einem Lieferwagen nähern. Als sie aussteigen, erkenne ich Christoph Schmid, Revierförster in Unterlunkhofen. Dieser meint mit einem Schmunzeln: «Ich habe dich hier sitzen sehen, wir haben gedacht, wir bringen dir ein neues Bänkli.» Nach wenigen Minuten haben die beiden das in die Jahre gekommene Modell durch ein helles und bequemes ersetzt. Nach kurzem Probesitzen gebe ich mein Ok und die beiden fahren davon. Das nenne ich Service der Spitzenklasse.

Aktuelle Nachrichten